24.05.2019

D&AD-Awards

Schweizer holen sechs Bleistifte

Drei Preise gehen an Jung von Matt / Limmat, Ruf Lanz, Offshore und Thjnk Zürich gewinnen je einen.

Am Donnerstag haben Sechs Schweizer Agenturen einen Bleistift an den A&AD-Awards gewonnen. Drei davon gehen an das Projekt «The Photography Ban» von Graubünden Tourismus und Jung von Matt / Limmat. Über die Aktion hätten auch internationale Medien berichtet.

 


Diese Schweizer Projekte haben am D&AD Award gewonnen:

Gelber Bleistift

  • «The Photography Ban» von Jung von Matt / Limmat und Graubünden Tourismus in der Kategorie Low Budget

Graphit-Bleistift

  • «Migrant Journal» von Offshore Studio in der Kategorie Independent Magazines
  • «The Photography Ban» von Jung von Matt / Limmat und Graubünden Tourismus in der Kategorie Creative Use of Media sowie in Use of Media Relations

Holz-Bleistift

  • «Kunde seit 100 Jahren» von Ruf Lanz und Swiss Life in der Kategorie Press Advertising Insert & Wraps
  • «We are all equal» von Thjnk Zürich und Pro Infirmis in der Kategorie Public Service Commercials

(log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.