22.09.2021

Media Focus

Schweizer Werbemarkt mit leichter Steigerung

Der Bruttowerbedruck im August hat den Vorjahreswert mit 392,7 Mio. Franken um fast zehn Prozent übertroffen. Dies zeigt der Trendreport von Media Focus.

Der August schliesst mit einem Bruttowerbedruck von 392,7 Mio. Bruttofranken und übertrifft damit den Vormonat Juli um 6,3 Prozent, wie Media Focus in einer Mitteilung schreibt. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat kann er sich um 9,3 Prozent steigern.

Grund für diese Zunahme seien 12 Branchen, die ihren Werbedruck im zweistelligen Bereich steigern konnten. Allein die Top 5 der Werbungtreibenden sind für rund die Hälfte der Vorjahreszunahme verantwortlich.

Werbedruck im Gesamtmarkt

Entwicklung des Werbedrucks per Januar 2021 in Mio. Bruttofranken:

20_09_2021_DE_Gesamtmarkt

20_09_2021_DE_Gesamtmarkt-Tabelle

Branchenreihenfolge unverändert zum Vormonat

12 der 21 Branchen können ihren Werbedruck im Vorjahresvergleich im zweistelligen Bereich steigern, wie es weiter heisst. Der deutliche Gewinner im August sind Veranstaltungen (+81,2%). Nachdem die Schweiz lange auf Veranstaltungen verzichten musste ist die Vorfreude umso grösser und der Werbedruck steigt deutlich. Verantwortlich für die Zunahme sind vor allem Konzertveranstaltungen, Open-Airs und der Allianz Tag des Kinos.

Auch Freizeit, Gastronomie, Tourismus, welche stark unter den Corona-Restriktionen gelitten hatte, kann im August einen deutlich höheren Werbedruck verzeichnen (+30,1%). Trivago, TUI und Booking.com agieren werblich deutlich stärker. Die Werbung für die nächsten Ferienziele finden die Schweizer vor allem in der Online-Werbung. Weitere Branchengewinner sind Medien (+52,3%) und Tabakwaren (+34,3%).

Telekommunikation und Initiativen & Kampagnen fahren zurück

Während im Juli noch sechs Branchen ihren Werbedruck reduziert hatten, sind es im August nur noch zwei. Initiativen & Kampagnen (-21,5%) schraubt, wie bereits im Vormonat, deutlich zurück. Die Branche konnte im August 2020, durch politische Kampagnen und die Volksabstimmung vom 27. September eine deutliche Steigerung (+32,7%) verzeichnen. Es bleibe abzuwarten, ob sich dieses Abstimmungshoch für die Volksabstimmung vom 26. September 2021 erst im September bemerkbar macht. Eventuell steige der Werbedruck für «Ehe für alle» und «Löhne entlasten» erst einen Monat später an, heisst es weiter.

Auch Telekommunikation gehörte im August 2020 noch zu den Gewinnern und verliert ein Jahr später deutlich an Werbedruck (-25,2%).

20_09_2021_DE_Branchen

Top des Monats

Die Top-Werbungtreibenden und meistbeworbenen Produkte sowie Dienstleistungen (ohne Sortiments-, Imagewerbung und Sammelkategorien) im August:

20_09_2021_DE_Werbetreibende_Produkte_1

Media Mix

Media Mix für den Monat August:

20_09_2021_DE_Media-Mix

(pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211028

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.