23.10.2023

Komet

Vom Schwingerkönig zum Springerkönig

Christian Stucki ist für Lidl Schweiz nicht nur als Botschafter, sondern in der neuesten Kampagne auch als Filialleiter, Kassier oder Frischebeauftragter im Einsatz.
Nach seiner Karriere hat Schwingerkönig Christian Stucki bereits eine neue, berufliche Herausforderung gefunden: Er springt jetzt bei Lidl Schweiz überall dort ein, wo’s jemanden braucht – dies laut Mitteilung die Storyline der neuesten Lidl Schweiz Kampagne von Komet.

Chrigu ist nicht der Typ, der nach seinem Karriereende einfach daheim rumsitzen und nichts tun kann. Also hat er sich bei Lidl Schweiz als «Springerkönig» beworben und springt jetzt überall da ein, wo’s jemanden braucht.

Bereits seit 2010 ist Chrigu Stucki Markenbotschafter von Lidl Schweiz und erst kürzlich wurde diese Zusammenarbeit über sein Karriereende hinaus verlängert. Nun sind die nächsten Früchte dieser langjährigen Zusammenarbeit zu sehen: In der neuesten, auf mehrere Jahre angelegten Kampagne des Detailhändlers setzt Chrigu die zahlreichen Vorzüge von Lidl Schweiz humorvoll in Szene und überrascht dabei mit viel schauspielerischem Talent.

Überraschend ist aber auch die Storyline der Kampagne, die sich die Berner Werbeagentur Komet ausgedacht und zusammen mit Manifesto Films umgesetzt hat: Christian Stucki wird «Vom Schwingerkönig zum Springerkönig» bei Lidl Schweiz. Ein gleichlautendes Emblem ziert denn auch alle Werbemittel der Kampagne und sorgt für grosse Wiedererkennbarkeit.

Als «Springerkönig» ist sich Chrigu – bodenständig wie er ist – auch nicht zu schade, mitanzupacken: Er füllt die Regale auf, hilft an der Kasse aus oder kontrolliert die Frische des Gemüses. So lernt er – und mit ihm die Zuschauerinnen– immer wieder andere Facetten des Engagements von Lidl Schweiz für Konsumentinnen, Mitarbeitende und Umwelt kennen. Gleichzeitig beweist Chrigu mit jeder seiner Springerrollen, dass auch Quereinsteiger bei Lidl Schweiz als Arbeitnehmende herzlich willkommen sind.


Die Kampagne startet, womit die meisten enden, nämlich mit einem sogenannten Blooper-Spot, also einem lustigen Zusammenschnitt von Outtakes. Es folgt ein klassischer Trailer sowie statische Sujets zur Bekanntmachung und zehn längere und kürzere TV-, Online- und Social-Spots im weiteren Verlauf der Kampagne. Und selbstverständlich wird diese auch an den über 170 Lidl Verkaufsstellen in der Schweiz zu entdecken sein. Man darf also gespannt sein.

Verantwortlich bei Lidl Schweiz: Raphael Werner, Nicolas Cadonau, Jasmin Marty: verantwortlich bei KOMET: Corinne Hert (Client Service Director), Sascha Michael Schilt (Berater), Jeff Gerber (CD), Daniel Müller (Konzept/Text), Claudio Parente (AD), Cyril Sollberger (Grafik), Timo Brandt (DTP); Fotos: Cyril Matter; Filmproduktion: Manifesto Films, Zürich; Reto Salimbeni (Director), Shannon Mildon (Producer), Michelle Bucher (Producer) Tilman Cluss (Editor), Andy Jenny (VFX). Tonstudio: Dub Dub; Mediaagentur: Havas Media. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240305