12.09.2019

Wahlen 2019

Warum Andreas an die Wahlurne will

Insieme Schweiz hat die Kampagne #ichwillwählen lanciert. In kurzen Spots äussern sich elf Menschen mit geistiger Behinderung zu ihrem Wahlverhalten. Die Clips wurden von Nordhang Film realisiert.
Wahlen 2019: Warum Andreas an die Wahlurne will
Will, dass sich Politiker für Menschen mit geistiger Behinderung interessieren: Andreas. (Bild: Screenshot)

Viele Menschen mit einer geistigen Behinderung wollen wählen und haben das Recht dazu – aber weiss das auch die grosse Öffentlichkeit? Insieme Schweiz hat elf Menschen mit einer geistigen Behinderung gefragt, wieso sie wählen wollen, was es für sie bedeutet und welches Anliegen sie haben. «Daraus sind aussagekräftige und berührende Statements entstanden», wie es in einer Mitteilung heisst. Insieme hat diese Statements in einem Video und in mehreren Kurzspots festgehalten. Produziert wurden diese von Nordhang Film.

«Ja, ich will!» – das sagen Andreas, Stefan, Barbara, Thierry, Karin und Bruno, Chris, Silvia und Christian, Sabrina und Olivier. Sie wählen, weil sie Schweizer sind, sie mitbestimmen wollen, sie eine Stimme haben, sie sich eine eigene Meinung bilden wollen, sie für eine bessere Integration kämpfen und weil, was in der Politik entschieden wird, auch ihr Leben betrifft.


Die Spots erscheinen ab Montag auf 20min.ch und den eBoards am Bahnhof Bern, Zürich und Genf, wie es bei Insieme auf Anfrage heisst. Weiter werden die Spots auf den Social-Media-Kanälen YouTube, Instagram, Facebook und Twitter gepostet.

Mit «diesen coolen Videos» wolle Insieme auf einfache und berührende Weise die politische Mitbestimmung von Menschen mit einer geistigen Behinderung in einer offenen Gesellschaft thematisieren. Die Uno-Behindertenrechtskonvention verlangt von den Vertragsstaaten – darunter die Schweiz –, Menschen mit einer Behinderung die Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben zu garantieren.

Verantwortlich bei Insieme Schweiz: Tanja Stocker (Marketing & Mittelbeschaffung), Tabea Mündlein (Praktikantin Marketing & Kommunikation), Susanne Schanda (Kommunikation), Jan Habegger (Projektleitung insieme inklusiv); verantwortlich bei Nordhang Film: Alan Sahin (Produktion), Thomas Eggel (Regie), Pascal Reinmann (Kamera), Florian Hinder (Ton), Nico Drechsel (Licht), Sascha Hodler (Tonmischung); Konzept Kampagne #ichwillwählen: Tanja Stocker (Insieme), Thomas Eggel (Nordhang). (pd/cbe)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191016

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.