22.07.2016

Reaktor

Was machen Junge mit ihrem Geld?

Die Hypothekarbank Lenzburg bringt Jugendlichen spielerisch Vorzüge des Jugendkontos nahe. Sie setzt dazu auf eine crossmediale Kampagne.
Reaktor: Was machen Junge mit ihrem Geld?
Wofür gibst du dein Geld aus: Appversion der Kampagne «Weisch wer du besch?» (Bild: zVg)

Die Hypothekarbank Lenzburg lancierte eine Kampagne, die Jugendlichen auf spielerische Weise die Vorzüge des Jugendkontos nahebringt. Um dem Kommunikationsverhalten der anvisierten Zielgruppe der Millennials gerecht zu werden, wird die Kampagne crossmedial geführt, schreibt die Agentur Reaktor in einer Mitteilung.

referenzen-hypi-jk-1

Das Ziel sei stets die Landingpage www.mein-jugendkonto.ch. Beworben werde sie mit klassischer Werbung wie Direct Mailing, Bushänger und Screenads im regionalen ÖV sowie auf den Onlinekanälen Facebook und Instagram. Gelikt und empfohlen werden kann natürlich auch über Twitter und WhatsApp.

referenzen-hypi-jk-2

Gemäss dem Wirkungsgebiet der Hypothekarbank werde die Kampagne regional geführt. Als kommunikativer Aufhänger und Key Visual der Kampagne dient der auf der Landingpage installierte Emoji-Test mit vier Fragen zum Umgang mit Geld.

Das Resultat weist dem Spieler eine fiktive Figur zu, deren Charakter Auskunft gibt über sein Verhaltensmuster. Der Test kann mittels Sharefunktion an die Freunde weitergeleitet werden. Und Preise wie ein Jahresabo von Netflix oder ein Gutschein von Zalando gibt es auch zu gewinnen – in Abhängigkeit des «erspielten» Charakters.

referenzen-hypi-jk-3

Daneben enthält die Landingpage natürlich Informationen zu den Vorzügen und Konditionen des Jugendkontos und eine Responsemöglichkeit. Das Kampagnenkonzept wurde von Reaktor erarbeitet, die inhaltliche und die gestalterische Umsetzung erfolgten ebenfalls im Haus.

Vorausgegangen war eine Befragung unter Jugendlichen der anvisierten Region zu deren Interessen, Kommunikationsverhalten und Erwartungen an eine Bank, welche massgeblich zum Resultat mit dem Emoji-Test beigetragen hat. Für die zielgruppengerechte Schaltung auf Facebook und Instagram werde auf die Erfahrung des Reaktor-Netzwerkpartners vinc.ent gesetzt.

Verantwortlich bei der Hypothekarbank Lenzburg: Peter Schöpp (Leiter Marketing und Kommunikation), Isabelle Weber (Marketing und Kommunikation); verantwortlich bei Reaktor: Reto Hell (Strategie, Idee und Grafik), Nadine Huggel (Strategie, Idee und Inhalt), Marcel Deubelbeiss (Idee und Grafik), Marcel Stirnemann (Grafik), Giuseppe Guarino (paprika; Frontend- und Backendentwicklung), Reto Puma (vinc.ent; Onlinemarketing). (pd/clm)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar