16.06.2022

Hella Studio

Wemakeit der Crowd verkauft

Die Agentur hat den Crowd-Overtake über beinahe das gesamte Media-Multiversum kommuniziert.
Hella Studio: Wemakeit der Crowd verkauft
Die grösste Crowd-Fundingplattform der Schweiz gehört – Stand heute – zu 97 Prozent der Community. (Bilder: zVg)

Wemakeit, die grösste Crowdfunding-Plattform der Schweiz, feiert ihren zehnten Geburtstag. Nun kommt der nächste Schritt: Der Takeover durch die Crowd. Deshalb stehen zwischen dem 31. Mai und dem 5. Juli 85 Prozent aller Aktien zum Verkauf. Die restlichen 15 Prozent teilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Wemakeit unter sich auf.

Hella Studio entwickelte das Gestaltungskonzept der 360-Grad-Kampagne, die sich über sämtliche Massnahmen und Kanäle on- wie offline ausspielen lässt. Die halbe Million Mitglieder und die Öffentlichkeit werden auf der Strasse klassisch über Plakate angesprochen, wie es in einer Mitteilung heisst. Auf Social Media laden Kampagnenvideo, animierte Banner-, Story- und Message-Ads sowie eine API-basierte Testimonialkampagne dazu ein, ebenfalls Co-CEO von Wemakeit zu werden. Als Incentive für die ersten 1000 Miteigentümerinnen und Miteigentümer lockte ein exklusiver Genesis-NFT-Drop.

Die Gestaltung von Hella Studio ist ebenso auf sämtlichen eigenen Kanälen wie der Kampagnen-Website oder in Postversänden zu sehen. Zudem werden laut Mitteilung «wahrscheinlich» bald tausende von LinkedIn-Mitgliedern ihr Profil um die Co-CEO-Position bei Wemakeit erweitern und so die organische Verbreitung zusätzlich stärken.

«Die breit und clever angelegte Onlinekampagne hat dafür gesorgt, dass bereits drei Tage nach Verkaufsstart 92 Prozent der Anteile von etwa 4700 Personen gekauft wurden», bilanziert Hella Studio.

Verantwortlich bei Wemakeit: Céline Fallet, Rea Eggli, Johannes Gees; verantwortlich bei Hella Studio: Joëlle Lehmann, Kasper Kobel; verantwortlich bei Digital/Organizing; Alessandro Iacono; verantwortlich bei Filmerei: Luzius Müller. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.