20.10.2021

Migros Bank

Wenn Geld Frauensache ist

Die Bank spricht mit einer Kampagne Frauen an, um diese in finanziellen Angelegenheiten zu unterstützen. Zusammen mit der Fintech-Plattform ElleXX wurde zudem Anlageprodukt lanciert, das auf weibliche Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Weil die Finanzprodukte und -dienstleistungen zu selten auf die spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind, stellen Frauen gemäss einer Mitteilung die grösste unterversorgte Kundengruppe in der Finanzdienstleistungsbranche dar. Dies hat die Studie zu Frauen in der Finanzbranche «Women in Financial Services» deutlich gezeigt. Die Gründe seien vielfältig: Zum einen fühlen sich viele Frauen von den Produktportfolios der Banken betreffend Sparen und Investieren nicht angesprochen. Zum anderen hätten Frauen andere Ansprüche und investieren anders. 

Die Migros Bank ermutigt Frauen, ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Unter dem Hashtag #GeldIstFrauensache veröffentlicht die Migros Bank auf ihren Social-Media-Kanälen verschiedenste Formate, bei denen sie unterschiedlichste Persönlichkeiten zu dem Thema zu Wort kommen lässt. Unter anderem auch Stefan Büsser und Yaël Meier. Frauen wie Männer erhalten bei der Migros Bank laut eigenen Angaben einfache Anleitungen zum Investieren, klare Kommunikation über Anlageprodukte und mehr Unterstützung bei den ersten Schritten an den Finanzmärkten.

Die Migros Bank entwickelte das Konzept und die strategische Stossrichtung von #GeldIstFrauensache inhouse. «Für die Weiterentwicklung sowie Planung, Umsetzung und Distribution der Social-Media-Inhalte ist die Agentur Rob Nicolas verantwortlich», wie Mediensprecher Urs Aeberli auf Anfrage sagt. Dazu würden alle organischen und bezahlten Massnahmen auf den Kanälen Instagram, Facebook, LinkedIn und YouTube gehören. Den Hauptfilm «Steh dazu! Das Behauptungsexperiment.» setzte Boutiq Films um. Die Fotos und Videos zur zeitgleichen Influencer-Kampagne erfolgte durch Marty|Trezzini.

Kooperation mit Geldplattform ElleXX

«Unser Ziel sind überzeugende Lösungen für Menschen, die ideal mit ihrem Geld umgehen wollen. Zusammen mit ElleXX kommen wir diesem Ziel wieder einen Schritt näher», wird Rolf Knöpfel, Leiter Innovation & Marketing bei der Migros Bank, in der Mitteilung zitiert.

MB_FB_Okt_Post_ElleXX

ElleXX ist die erste Schweizer Geld-Medien-Plattform für Frauen (persoenlich.com berichtete). Das Portal möchte die strukturell bedingte finanzielle Ungleichheit von Frauen ändern und gleichzeitig Frauen zu finanzieller Selbständigkeit und Investitionsmut ermächtigen, wie die drei Gründerinnen Patrizia Laeri, Nadine Jürgensen und Simone Züger im persoenlich.com-Interview erklärten. Auf das kürzlich mit der Migros Bank lancierte Finanzprodukt sollen weitere massgeschneiderte Produkte folgen. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211205

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.