16.07.2020

Rod Kommunikation

Werbe-Etat von Peugeot gewonnen

In einem zweistufigen Auswahlverfahren hat sich die Agentur durchgesetzt. Die erste Kampagne ist bereits in Arbeit.

Nachdem sich die Emil Frey AG die Importrechte an der französischen Automarke gesichert hatte, sollte auch der Werbe-Etat an eine Schweizer Agentur gehen. In einem zweistufigen Auswahlverfahren fiel die Wahl dann auf Rod.

An der Bürglistrasse freut man sich sehr. «Eine Automarke im Portfolio zu haben ist einfach eine gute Sache. Vor allem, wenn es eine solch innovative wie Peugeot ist, die bereits seit längerer Zeit den Individual-Verkehr neu denkt und innerhalb der Industrie wichtige Impulse zu set-zen vermag», wird Pablo Koerfer in der Mitteilung zitiert.

Bei Peugeot Schweiz ist man überzeugt, mit Rod die richtige Wahl getroffen zu haben und setzt auf eine langjährige Partnerschaft. «Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Rod Kommunikation. Die Agentur hat eine sehr zeitgemässe und ganzheitliche Perspektive auf das Thema Mobilität. Das ist uns in der Entwicklung unserer Autos aber auch in der Kommunikation sehr wichtig», sagt Tobias Dilsch, Direktor Marketing bei Peugeot Schweiz.

An der ersten Kampagne wird bereits gearbeitet. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200805

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.