16.06.2022

Ständerat

Werbung für Fleisch, Milch und Eier bleibt

Die Absatzförderung für Fleisch sowie für Eier- und Milchprodukte wird weiter mit Steuergeldern unterstützt.

Für Werbung für Fleisch sowie für Eier- und Milchprodukte sollen weiterhin Steuermittel zur Verfügung stehen. Der Ständerat hat am Donnerstag zwei Petition für die Streichung der staatlichen Absatzförderung abgelehnt.

Eingereicht hatten die Petitionen Swissveg und der Verein gegen Tierfabriken und respektive Greenpeace Schweiz. Die erste Bittschrift wurde damit begründet, dass Fleischkonsum die Volksgesundheit verschlechtere und die Umwelt gefährde.

In der zweiten forderte Greenpeace neben der Streichung der staatlichen Absatzförderung für Fleisch, Eier und Milch auch der Realität angepasste Deklarationen. Die Werbung gaukle das Märchen einer naturnahen Landwirtschaft mit glücklichen Tieren vor. (sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.