11.07.2019

Tamedia Advertising

Angebot für Geo-Targeting wird erweitert

Mit «Fencing & Focusing» können Nutzer metergenau an gewünschten spezifischen Standorten erreicht werden.

Tamedia Advertising bietet ihren Kunden diverse Möglichkeiten zielgerichteter Onlinewerbung mittels Interest, Intent und Contextual Targeting sowie soziodemographischen und geographischen Daten. Zur Ergänzung des klassischen Geo-Targetings auf Kantone und Orte führt Tamedia neu die Möglichkeit ein, Nutzerinnen und Nutzer metergenau an gewünschten spezifischen Standorten zu erreichen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Für das erweiterte Geo-Targeting-Produkt «Fencing» hat Tamedia eine eigene Technologie entwickelt, womit Nutzerinnen und Nutzer zielgenau im nahen Umkreis eines bestimmten Punktes – wie beispielsweise eines Geschäfts, auf einem Festivalgelände oder auf spezifischen Verkehrsnetzen – direkt angesprochen werden können. Mittels des zusätzlichen Targeting-Produkts «Focusing» können die Nutzerinnen und Nutzer nicht nur in Echtzeit erreicht werden – also solange sie sich am gewünschten Standort befinden –, sondern werden anhand ihres Aufenthaltsorts bestimmten Zielgruppen zugewiesen, um ein Retargeting zu ermöglichen. So können zum Beispiel Festivalbesucher zu einem späteren Zeitpunkt mit der passenden Werbung erneut angesprochen werden.

«Mit ihren mobilen Geräten greift ein hoher Teil der Bevölkerung von überall in der Schweiz auf die Newsportale von Tamedia zu», wird Marcel Kohler, Leiter Werbung & Pendlermedien und Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia, in der Mitteilung zitiert. «Mit den Informationen über den Standort der Nutzerinnen und Nutzer via GPS ist es uns gelungen, attraktive und flexible Produkte zu schaffen. So ermöglichen wir den Werbekunden ein noch genaueres Erreichen ihrer Zielgruppe und damit eine höhere Relevanz für ihre Kampagnen und ergänzen unser Targeting-Portfolio um ein wichtiges Element.»

Für das Geo-Targeting sowie die anderen Produkte zielgerichteter Onlinewerbung verwendet Tamedia ausschliesslich eigene Daten aus ihrem reichweitenstarken Netzwerk führender Medien- und Digitalplattformen, womit über zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung erreicht werden können. Tamedia informiert ihre Nutzer laut Mitteilung «transparent über die Verwendung von Daten und verweist stets auf die Datenschutzerklärung und AGB». (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190916

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.