25.06.2019

Liike

Aroma und CRK gründen Joint Venture

Die Firma konzipiert Live- und Digital-Communities rund um die Themen Klima, Energie oder nachhaltige Kunst.
Liike: Aroma und CRK gründen Joint Venture
Liike entwickelt und veranstaltet diverse Formate für lebendige Dialoge zu den Themen Klima, Energie, Mobilität, Smart Cities und nachhaltige Kunst. (Bilder: zVg.)

Bisher haben die Kreativagentur Aroma und die Kommunikationsagentur CRK getrennt Menschen bewegt. Mit dem Joint Venture Liike schaffen sie künftig gemeinsam Begegnungen für Menschen und Unternehmen, die bewegen wollen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Wenn Finnen «liike» sagen, meinen sie damit vieles – vor allem Bewegung und Unternehmungslust. Und beides stecken Aroma und CRK in das gemeinsame Unternehmen. «Mit Liike wollen unsere Unternehmen, die sich schon seit Jahren für Zukunftsthemen engagieren – Aroma zum Beispiel für Zero Waste Grossevents und CRK für erneuerbare Energien oder umweltverträgliche Mobilität – nicht weniger, als die Welt nachhaltig verbessern», wird Thomas Löhrer, Präsident des Verwaltungsrats der Liike AG, zitiert.

eede7c1f-23eb-4086-ba7b-3125d0a05637

Dafür konzipiert und realisiert Liike Live- und Digital-Communities rund um die Themen Klima, Energie, Mobilität, Smart Cities und nachhaltige Kunst. Zudem bietet das Unternehmen Beratung und Projekt-Management in den Bereichen Nachhaltigkeit und zukünftige Stadtentwicklung an.

So gestaltet Liike mit verschiedenen Plattformen «lebhafte und dauerhafte Beziehungen zwischen Unternehmen und Communities». Darunter eDays, die als offizielles Rahmenprogramm des Julius Bär Zürich E-Prix 2018 unter dem Motto «More than a Race» einem breiten Publikum einen Einblick in die künftige urbane Mobilität gaben. Oder die «Ziel Zukunft Biennale», die die Region Basel vom Juni bis September in einen Innovationsraum für positive Zukunftsbilder verwandelt. Oder in Kürze mit einer Plattform, auf der die Community Lösungen rund um Klima und Energie präsentiert und entwickelt. 

Liike-Geschäftsführerin Nina Schaller: «Liike entdeckt, programmiert und inszeniert inspirierende Räume, wo sich engagierte Menschen und Unternehmen begegnen: real, digital, virtuell, live und unter freiem Himmel.» (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.