16.04.2019

Publicis Media

Beat Krebs verlässt die Gruppe

Der CEO der Mediaagenturgruppe tritt auf eigenen Wunsch zurück. Die Suche nach einer Nachfolge läuft.
Publicis Media: Beat Krebs verlässt die Gruppe
Beat Krebs, CEO Publicis Media Schweiz, geht. (Bild: zVg.)

Beat Krebs, CEO Publicis Media Schweiz, verlässt die Mediaagenturgruppe auf eigenen Wunsch vertraglich per Ende September, um sich einer neuen Herausforderung ausserhalb der Publicis Media zu stellen.

Das unter Krebs in den vergangenen Jahren aufgebaute «starke Managementteam» werde nun das operative Geschäft wie bisher weiterführen, bis in den kommenden Monaten Krebs' Nachfolge bekanntgegeben werde, wie es in einer Mitteilung vom Dienstagmorgen heisst.

«Beat Krebs hat unsere Mediaagenturen in der Schweiz mit Unterstützung des operativen Management-Teams erfolgreich neu strukturiert und weiterentwickelt», wird Frank-Peter Lortz, CEO Publicis Media DACH, in der Mitteilung zitiert. «Zusammen mit seinem Management-Team hat er Starcom und Zenith als weiterhin eigenständige Agenturmarken unter dem Dach der Publicis Media zusammengeführt und nach internationalem Vorbild Beratungsteams und Practices aufgebaut.» Insbesondere im Bereich Online hätte sich Publicis Media als eine der führenden Agenturen positionieren und früher als andere programmatische Lösungen anbieten können. «Heute ist die Agenturgruppe wirtschaftlich erfolgreich und kann auf ein solides Wachstum über die vergangenen Jahre zurückblicken. Das zeigt sich auch an den Kundengewinnen wie zum Beispiel Coty, Generali, Mercedes Benz und L’Oréal», so Lortz.

Krebs kam im März 2013 als COO zu der Agenturgruppe, wurde bereits im Herbst zum CEO der damaligen ZenithOptimedia ernannt. Zuvor war er in verschiedenen Positionen bei der OmnicomMediaGroup tätig. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190716

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.