20.05.2021

Screenforce Day

Ein Blick in die Zukunft des TV

Es referierten am Donnerstag unter anderen Clemens Koob, Tanja Hackenbruch, Roman Reichelt und Roger Elsener.
Screenforce Day: Ein Blick in die Zukunft des TV

Zum insgesamt sechsten Mal präsentierte Screenforce Schweiz am Donnerstag den Screenforce Day - diesmal als kompakter Video-Stream. 

Die über 500 Teilnehmenden erfuhren von den sechs Referentinnen und Referenten, wie TV auch im anspruchsvollen letzten Jahr Marken durch die Krise half und erhielten Einblicke in die Schweizer TV-Zukunft. Der deutsche Fernsehmoderator Wolfram Kons führte in lockerer Art durch den Anlass. 

TV auch in unsicheren Zeiten stark

Den Auftaktmachte Clemens Koob, Chief Scientist Scion & Professor der KSH München. Er stellte die aktuelle Screenforce Studie «Dank Werbung sicher durch die Krise» vor. Die zentrale Frage dabei: Welche Rolle spielen Werbeinvestitionen in unsicheren Zeiten für den Markenerfolg? Aus den Erläuterungen von Koob ging klar hervor, dass mutige Werbeinvestitionen auch in schwierigen Zeiten den Schlüssel zum Markenerfolg darstellen und dass TV eine wichtige Rolle spielt.

Dass dies in der Praxis der Fall ist, zeigte Vanessa Marr, CMO localsearch (Swisscom Directories AG), mit einem Kundenbeispiel. Sie präsentierte, weshalb sich TV, gepaart mit Online-Marketing, bei der Neueinführung einer Schweizer Onlineshop-Lösung für KMUs empfiehlt und wie TV die Zielgruppe direkt zum Produkt-Engagement und -Kauf aktivieren kann.

ScreenforceDay21_3

ScreenforceDay21_2

Ein Blick in die Zukunft

In einem weiteren Referat sprachen Tanja Hackenbruch, CEO Mediapulse, und Roman Reichelt, Global CMO Credit Suisse AG, über die Medienforschung der Zukunft. Dabei vertrat Hackenbruch die Sicht der Forschung und Reichelt jene des Werbeauftraggebers. Beide strichen dabei die Wichtigkeit von TV-Forschung heraus.

Ebenfalls in die Zukunft blickte Roger Elsener, Geschäftsführer Entertainment & Mitglied der Unternehmensleitung CH Media, als er in einem spannenden Dialog mit Wolfram Kons über die neuen Replay Ads sprach. Die Teilnehmenden erfuhren, worum genau es sich bei den Replay Ads handelt und weshalb dadurch neue Werbeformen entstehen.

Im abschliessenden Vortrag über künstliche Kreativität sprach Martin Andree, Gründer AMP Digital Ventures, über eine Zukunft, in der Maschinen nicht nur Rechnen oder Schach spielen, sondern auch Musik komponieren oder Romane schreiben können – eine Zukunft, in der es menschliche Kreativität nicht mehr benötigt.

Text: Screenforce Schweiz/Simone Schulz



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.