20.01.2021

Goldbach Publishing

Gruppo Corriere del Ticino im Portfolio

Nach Teleticino und Radio 3i können ab sofort auch die Printtitel der Tessiner Verlagsgruppe gebucht werden.
Goldbach Publishing: Gruppo Corriere del Ticino im Portfolio
Die Gruppo Corriere del Ticino – im Bild die Redaktion – und Goldbach arbeiten enger zusammen. (Bilder: Keystone/Gaëtan Bally, zVg.)

Die Gruppo Corriere del Ticino und Goldbach arbeiten ab sofort enger zusammen. Seit Anfang Jahr haben Goldbach-Kunden die Möglichkeit, zusätzlich zu Teleticino und Radio 3i auch das Printportfolio der Tessiner Verlagsgruppe zu buchen, wie es in einer Mitteilung heisst. Dieses umfasst neben der Tageszeitung Il Corriere del Ticino, die Sonntagszeitung Il Caffè della Domenica und die neuen Zeitschriften HUB und CdT Mag sowie die bekannte Illustrazione Ticinese.

Der Corriere del Ticino sei seit über einem Jahrhundert die wichtigste Tageszeitung im Tessin und erreiche täglich über 100'000 Leserinnen und Leser mit einer Reichweite von knapp 33 Prozent. Mit Il Caffè werde auch die einzige Sonntagszeitung im Südkanton von der Gruppo Corriere del Ticino verlegt und werde jedes Wochenende von 70'000 Tessinerinnen und Tessinern gelesen.

«Wir freuen uns mit der Gruppo Corriere del Ticino die wichtigste Verlagsgruppe im Tessin als neuen Mandanten für die Vermarktung gewonnen zu haben. Das Tessiner Portfolio ergänzt das bestehende Goldbach Publishing Inventar in bester Weise, und mit der Tageszeitung Corriere del Ticino sowie der Sonntagszeitung Il Caffè können wir zukünftig performante Kampagnen in allen drei Landesregionen anbieten», wird Thierry Furrer, Managing Director Goldbach Publishing, in der Mitteilung zitiert.

Dank dieser erweiterten Vereinbarung gewinne das Goldbach-Portfolio für Werbetreibende im Bereich der nationalen Abdeckung über alle Medien somit an Attraktivität. «Nebst den beiden Zeitungen werden wir unter anderem auch die Zeitschriften Hub und Mag vermarkten, wo wir spannende Kombinationsmöglichkeiten mit Encore oder Das Magazin sehen», so Furrer weiter.

Alessandro Colombi


Auch Alessandro Colombi, CEO der Gruppo Corriere del Ticino, freut sich über die engere Zusammenarbeit: «Dank der effizienten Zusammenarbeit, die wir bereits seit einigen Jahren mit Goldbach für Teleticino und Radio 3i unterhielten, können wir mit dem Einbezug des landesweiten Printmedienbereichs neu unseren Werbekunden einen medienübergreifenden Mix an Werbemöglichkeiten in einem kompetitiven Umfeld offerieren. Mit Goldbach haben wir den Partner gefunden, der unserer Gruppe bislang fehlte und den wir seit Beendigung unseres Vertrages mit Publicitas im Jahr 2017 gesucht haben.» (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210304

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.