13.11.2019

Swiss

Mindshare löst Mediaschneider ab

In einem mehrmonatigen Pitch-Prozess konnte sich die Agentur gegen die internationale Konkurrenz behaupten.
Swiss: Mindshare löst Mediaschneider ab
Neue globale Mediaagentur der Lufthansa Group ist Mindshare. (Bild: Swiss)

In der ersten gruppen- und weltweiten Mediaausschreibung gewinnt Mindshare den Etat über alle Mediadisziplinen, wie es in einer Mitteilung heisst. Durch die Bündelung der drei Airline-Etats und der gemeinsamen Nutzung von Mediatools erwartet die Lufthansa Group einen Synergiegewinn in der Zusammenarbeit auf internationaler Ebene. «Basierend auf intelligenten und innovativen Datenstrategien sind wir überzeugt, gemeinsam mit Mindshare eine zukunftsorientierte ganzheitliche Media- und Kommunikationsstrategie über alle Mediakanäle im klassischen und digitalen Bereich planen und umsetzen zu können», lässt sich Kai Hannwacker, Head of Marketing Communication Campaigns Swiss, in der Mitteilung zitieren. Nach wie vor entwickelten die drei Airlines Swiss, Lufthansa und Austrian ihre eigenständigen Marketing- und Kommunikationsstrategien und arbeiteten auch weiterhin unabhängig voneinander mit eigenen Kreativagenturen zusammen.

Bisheriger Etathalter von Swiss in der Schweiz war seit 2002 Mediaschneider mit ihrer Technologie-Tochter Hoy. Bernhard Christen, Head of Marketing Swiss: «Mediaschneider und Hoy haben Swiss über alle Jahre hervorragend beraten. Für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken wir uns bei den Inhabern, der Geschäftsführung und sowie bei allen Mitarbeitern von Mediaschneider und Hoy.» (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191210

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.