08.06.2021

In Flagranti

Neues Branding für neues Venture-Unternehmen

Die Agentur macht Lightbird mit einer selbstbewussten Marke bereit für den Markteintritt.
In Flagranti: Neues Branding für neues Venture-Unternehmen
Die Markenfarbe Rot ist die Verbindung zur Mobiliar. (Bilder: In Flagranti)

Die Mobiliar bündelt als Startup-Investorin ihre Kräfte und gründet die Lightbird Ventures AG. Dafür entwickelt In Flagranti Communications die passende Marke und den kraftvollen Online-Auftritt, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Positionierung als autonome Venture Capital-Einheit erlaubt Lightbird, sich frei im Startup-Umfeld zu bewegen und auf Augenhöhe mit führenden Co-Investoren aus Europa in die nächste Gründergeneration zu investieren.



Mit dem Branding-Konzept kreiert In Flagranti ein eigenständiges Erscheinungsbild für Lightbird mit spürbarer Nähe zur Mobiliar. Diese setzte 1826 mit einem symbolischen Phönix als Markenzeichen zum Höhenflug an. Die Agentur nimmt die Geschichte auf und verknüpft sie mit der Optik von Leiterplattenmuster aus der Elektrotechnik. Charakteristische Grafikmuster und Aufnahmen von Grossstädten, urbanen Umgebungen oder Architektur aus der Vogelperspektive schaffen in Verbindung mit der roten Markenfarbe der Mobiliar ein Gefühl für die Dynamik von Startups.

Mit dem selbstbewussten Markenauftritt verleihe In Flagranti Communications Lightbird den nötigen Schub, um sich auf gleicher Flughöhe mit etablierten Venture Capital-Brands zu etablieren, wie es weiter heisst. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210618

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.