09.03.2017

Goldbach Audience

Neues Outstream-Netzwerk lanciert

Die Marketingagentur bietet eine neue Möglichkeit, mit der Publisher auf ihren redaktionellen Plattformen auch Videowerbung anbieten können.
Goldbach Audience: Neues Outstream-Netzwerk lanciert

Outstream eignet sich besonders gut für die Auslieferung von Videobotschaften in redaktionellen Inhalten. Im Gegensatz zu klassischen Pre-, Mid- und Post-Rolls benötigt das Outstream-Format keinen Video Content. Stattdessen wird der Videoplayer zwischen Absätzen (Text und Bild) platziert. So haben auch Publisher ohne Video Content die Möglichkeit, ihr Werbeinventar zu erweitern und Videowerbung anzubieten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Das Goldbach Outstream Network umfasst diverse Publisher, auf deren Content-Plattformen das Videoformat ausgestrahlt werden kann. Im Portfolio des Goldbach Outstream Network sind beispielweise Tamedia und das IP Netzwerk vertreten sowie Smartclip und weitere Websites, darunter gourmetathome.ch, sprechzimmer.ch, babywelten.ch, familienleben.ch, fashionpaper.ch, cash.ch und weitere. Outstream kann auch programmatisch eingekauft werden.

Player startet automatisch

Der Outstream-Player öffnet sich automatisch, sobald der User die Platzierung auf der Seite erreicht. Der Ton wird mit Mouse-Over aktiviert und das Video läuft nur, solange mehr als 50 Prozent im sichtbaren Bereich sind. Zudem kann der Player mittels Skip-Funktion geschlossen werden (hier geht es zu einem Beispielcase). Die Videokampagne hat durch den Auftritt im Umfeld von relevantem Content einen nativen Touch und damit sehr hohe Aufmerksamkeit. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.