03.04.2020

Local Heroes

Nun auch in der Deutschschweiz verfügbar

Auf Local Heroes findet man lokale Food-Anbieter auf einen Blick: Vom Hofladen bis zum Spezialitätengeschäft. Local Heroes wird von der Community und für die Community gestaltet.
Local Heroes: Nun auch in der Deutschschweiz verfügbar
Local Heroes wird von der Community und für die Community gestaltet: Jeder kann seine Empfehlungen teilen und so die regionalen Ladenbesitzer und Food-Produzenten unterstützen. (Bild: zVg.)

Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt unser tägliches Leben. Auch die Wirtschaft leidet unter den Einschränkungen. Durch die Annullation der Wochenmärkte in der Stadt und auf dem Land sind insbesondere die Kleinproduzenten und lokalen Ladenbesitzer betroffen, da sich ihre traditionellen Verkaufskanäle innert kürzester Zeit drastisch verändert haben. So heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Die Welt entdeckt Kunsthandwerk und lokale Geschäfte wieder und passt sich so gut es geht an, indem sie eigene neue Vertriebs- und Kommunikationskanäle schafft, insbesondere über WhatsApp- oder Facebook-Gruppen. Alle diese lokalen Gruppen hat die Local-Heroes-Plattform nun online zusammengeführt.

Local-heroes.ch wurde am 24. März in der Romandie lanciert, um zuverlässige und standardisierte Informationen darüber zu liefern, wo im nahen Umkreis regionale Shops zu finden sind oder lokale Produkte angeboten werden. Dadurch können sich kleine Ladenbesitzer, Bauern und Restaurants voll und ganz auf die Produktion und den Vertrieb ihres Angebots konzentrieren.

Die Plattform ermöglicht es, lokale Produzenten und Händler zu finden, die auch während der jetzigen Krisenzeiten geöffnet haben und deren Dienstleistungen per Lieferservice verfügbar sind. Denn in Zeiten wie jetzt, ist die Unterstützung lokaler Geschäfte mehr denn je ein Akt der Solidarität und der gegenseitigen Hilfe.

Die Mitarbeiter von Coteries, einer in Lausanne ansässigen Digitalagentur wollten ihre Fähigkeiten nutzen, um damit die lokale Gemeinschaft zu unterstützen. Innert kürzester Zeit hatte sich ein Team aus Designern, Entwicklern und Vermarktern zusammengefunden und innerhalb eines Wochenendes dieses nachhaltige Projekt ins Leben gerufen.

Erfolgreicher Start in der Romandie.

Seit dem Start der Community-Plattform wurden in der Romandie bereits mehr als 400 lokale Standorte registriert und vom Coteries-Team einheitlich aufbereitet. Nach der ersten Woche verzeichnete die Website bereits rund 30'000 Besuche, mit aktuell rund 2000 täglichen Besuchen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200601

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.