11.08.2019

USP Partner

Pitch um Feldschlösschen gewonnen

Die Agentur hat Sampling-Aktivitäten für fünf Marken der Bierbrauerei konzipiert und realisiert.
USP Partner: Pitch um Feldschlösschen gewonnen
Eine «pinke Welt voller Genuss»: Event für das Getränk «Eve». (Bilder: zVg.)

In einem Pitch gegen namhafte Player aus der Branche setzte sich USP Partner durch und durfte die gesamte Konzeption, Planung und Umsetzung der Sampling-Aktivitäten 2019 von gleich fünf Marken aus dem Hause Feldschlösschen übernehmen – «Feldschlösschen Alkoholfrei», «Eve», «Somersby», «Schweppes» und «Bilz».

Feldschlösschen sei das Bier, das Menschen zusammenbringe, das Brücken schlage und alle verbinde. Doch Feldschlösschen ist schon lange mehr als eine Kult-Bierbrauerei, sie ist auch das grösste Getränkeunternehmen der Schweiz, heisst es in einer Agenturmitteilung. Um schweizweit Trials zu generieren und die Marken emotional bei der Zielgruppe zu verankern, habe USP Partner im Auftrag von Feldschlösschen Getränke fünf «impactstarke Live-Marketing-Aktivitäten» entwickelt und realisiert. Die Aktivitäten befänden sich nun mitten in der Umsetzung.

Markengerechte Aktivierung

Für die zwei Marken «Somersby» und «Eve» erarbeitete USP laut eigenen Angaben «ein kreatives und emotionales Konzept», um nicht nur «eine Top-of-Mind-Awareness zu schaffen, sondern auch einen Top-of-Heart-Status zu erreichen». So realisiert USP Promotionen in verschiedenen Shoppingcentern in der Schweiz: Equity-Samplings, welche mit Standauftritten die Konsumenten in die Welt der beworbenen Produkte eintauchen lassen. So versprühe der Markenauftritt von «Eve» etwas «Glanz und Glamour aus New York» und lasse die Konsumenten «in eine pinke Welt voller Genuss» eintauchen.

Eve_Sihlcity

Der Auftritt von «Somersby» überzeuge mit einem «leichten, sommerlichen Auftritt». Die Consumer Touchpoints würden sich durch weitere Branding- und Visbilitätselemente auszeichnen und einen starken Markenauftritt garantieren.

Zielgruppen gerichtete Live-Marketing-Massnahmen

Um möglichst viele Leute zu erreichen und Trials zu generieren, setzt USP für die Marken «Feldschlösschen Alkoholfrei» und «Bilz» auf sogenannte Mass-Samplings an den grössten und frequenzstärksten Bahnhöfen in der Schweiz. «Bei den Produkten ‹Feldschlösschen Alkoholfrei› und ‹Bilz› stand der Fokus neben dem Schaffen von Brand Awareness vor allem auf dem Erleben des guten Geschmacks der Produkte und dem Aufzeigen der Konsummöglichkeiten», wird Dominik Nyffenegger, CEO und Partner bei USP, in der Mitteilung zitiert. «Denn ob beim Grillieren am Seeufer, beim Wandern oder nach einer Velotour mit Freunden – für Momente, in denen man auf Alkohol verzichtet, den vollen Biergenuss aber nicht missen und eine mindestens genauso erfrischende Alternative zu Erfrischungsgetränken haben möchte, sind Feldschlösschen Alkoholfrei und Bilz dafür die jeweils perfekten Begleiter. Dieses ‹Aha-Erlebnis› wollen wir den Konsumenten erleben lassen.»

Feldschlösschen_Alkoholfrei_USP_1

Der aufwendigen Planung der Kühllogistik wird, ob Equity- oder Mass-Sampling, in jedem Fall ein spezielles Augenmerkt geschenkt, damit jedes Sample genau mit derjenigen Temperatur an die Zielgruppe abgegeben wird, wie es den grössten Trinkgenuss verspricht, heisst es weiter. Hier könne USP ihre Erfahrung in der Planung und Durchführung von Samplingaktivitäten im FMCG-Bereich und Aktivitäten mit der Anforderung einer lückenlosen Kühlkette einbringen.

Insgesamt verteilt USP für die fünf verschiedenen Marken über eine halbe Million Samples und generiert über Stand-, Branding- und Visibilitätskonzepte laut Mitteilung «ein Vielfaches an Kontakten für die Marken». (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190820

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.