06.05.2021

Mediapulse

Projekte auf Kurs und erste Zahlen in Sicht

Mediapulse veröffentlicht im Juli nach einem Jahr Entwicklungszeit mit den Traffic-Zahlen erste Daten der Online-Content-Messung. Die Audience-Zahlen folgen Anfang 2022. Zudem konnte die Online-Kampagnen-Forschung gestartet werden.
Mediapulse: Projekte auf Kurs und erste Zahlen in Sicht
Mediapulse Online-Forschung: Ein komplett neues Studiendesign in nur einem Jahr umgesetzt. (Bilder: Mediapulse)

Nicht einmal ein Jahr nach dem Marktmandat zur neuen Onlineforschung sind erste Daten in Sicht. Für das erste Teilprojekt, die Online Content Data, kann die erste Publikation von Content Traffic Data am 9. Juli 2021 für die Messperiode ab Mai 2021 stattfinden. So heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Diese Publikation umfasst alle Marktteilnehmer, die zu diesem Zeitpunkt bereits die Mess-Technologie implementiert und ihre Angebote (Websites und Apps) entsprechend vertaggt haben (momentan über 40 Brands). Alle weiteren partizipierenden Angebote werden laufend in die darauffolgenden Publikationen integriert. Einsicht in die Traffic-Daten wird kostenlos hier möglich sein.

Bildschirmfoto 2021-05-06 um 11.50.53


Die Publikation der ersten Content Audience Data ist für Anfang 2022 geplant. Bis dahin werden alle Umbau- und Ausbau-Arbeiten am Media Panel abgeschlossen sein, insbesondere die Rekrutierung der Haushalte, die über kein TV-Gerät verfügen. Die Einsicht in die Audience-Daten ist kostenpflichtig und nur mittels entsprechendem Tool-Zugriff möglich.

Damit kann der ambitionierte Plan für die Content Audience Data vom Juni letzten Jahres nicht ganz eingehalten werden. Tanja Hackenbruch, CEO von Mediapulse, lässt sich wie folgt zitieren: «Eine komplett neue Medienforschung aufzubauen, ist ein Kraftakt. Dass dies unserem Team mit den Partnern Kantar und Comscore in nur einem Jahr Entwicklungszeit gelungen ist, macht mich glücklich und stolz. Und ich bin dankbar, dass unsere Kunden ihre Angebote so kompetent und mit viel Einsatz vertaggen, ohne das wäre die Forschung nicht möglich.»

Arbeiten an der Kampagnenforschung gestartet

Parallel zu den Arbeiten an der Online Content Forschung hat Mediapulse ein Detailkonzept zur Kampagnenforschung erarbeitet. Dieses ist nun in Arbeit und soll bis Ende 2022 umgesetzt sein.

Das Konzept wird in Zusammenarbeit mit den grössten Medienhäusern und im Austausch mit den Verbänden SWA (Werbeauftraggeber), LSA (Agenturen), IAB (Digitalwirtschaft) und IGEM (elektronische Medien) erarbeitet.

Im Herbst erfolgen zu diesem Projekt vertiefte Workshops mit interessierten Kundenkreisen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210620

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.