11.10.2019

Singles Day Studie 2019

Shopping-Wahn schon vor dem Black Friday

Eine Untersuchung der Plattform Singlesdayschweiz.ch zeigt, dass der Shopping-Event vor dem Durchbruch steht.
Singles Day Studie 2019: Shopping-Wahn schon vor dem Black Friday
Singles Day in der Schweiz: Mit den Rabatten von immer mehr Shops kommen immer auch andere Händler in Zugzwang. (Bild: Pixabay)

Man kann sich darüber streiten, ob die Schweiz neben dem importierten Black Friday und Cyber Monday noch einen dritten Shopping-Event braucht. Neuste Erkenntnisse aus einer Studie der Plattform Singlesdayschweiz.ch zeigen: Der nächste Rabatt-Tag steht auch in der Schweiz kurz vor dem grossen Durchbruch, heisst es in einer Mitteilung.

Zwar ist Singles Day in der Schweiz noch sehr klein. Trotzdem zeigte sich in den letzten zwei Jahren deutlich: Das Potenzial ist gross und schon einige grosse Händler feiern den Tag der Singles mit Aktionen und Rabatten. Zu den Singles Day First Movern in der Schweiz gehörten Ketten wie Nike, Hunkemöller, H&M und Interdiscount. Während im Jahr 2017 nur diese vier Shops spezielle Singles-Day-Angebote auf Lager hatten, wurde der Singles Day im darauffolgenden Jahr bereits von rund 60 Händler gefeiert. Darunter waren viele grosse und bekannte Namen vertreten: Mediamarkt, About You, Manor, Dosenbach, Fust, Digitec, Aliexpress und Microspot und noch viele mehr haben Kunden am Singles Day 2018 mit Spezialangeboten verwöhnt. 

Laut der Singles-Day-Expertin Tamara Becarevic gab es dieses Jahr schon viel mehr Anfragen von Onlineshops als im letzten Jahr: «Dieses Jahr werden es noch viel mehr Händler sein, die am Singles Day mit Deals locken. Wir haben die ersten Anfragen von Onlineshops dieses Jahr bereits im April erhalten. Jetzt erreichen uns immer mehr Angebote und Aktionen, die wir für den 11.11. aufschalten werden.»

Singles Day in der Schweiz noch eher unbekannt

Die Umfrage der Plattform Singlesdayschweiz.ch vom August 2019 zeigt aber klar auf, dass der Singles Day in der Schweiz noch nicht so angekommen ist, wie der Black Friday – zumindest in den Köpfen der Bevölkerung. Dazu wurden zunächst über 1000 Schweizerinnen und Schweizer gefragt, ob sie schon einmal vom Singles Day gehört haben. Nur rund 17,5 Prozent haben diese Frage bejaht, den restlichen 82,5 Prozent war der Singles Day zum Zeitpunkt der Befragung noch nicht bekannt. «Dass erst so wenige den Singles Day kennen ist nicht verwunderlich, zumal Läden den Shopping-Event hierzulande erst vor zwei Jahren eingeführt haben», wird Becarevic in der Mitteilung zitiert. Zumindest nach der Umfrage dürften es einige Leute mehr sein, die den chinesischen Shopping-Tag kennen.

Aufgrund der (noch) tiefen Bekanntheit des Singles Day sei es durchaus überraschend, dass rund 51 Prozent der Befragten angegeben haben, dass Sie am Singles Day 2019 einkaufen wollen. Es scheint so, als wären Herr und Frau Schweizer offen gegenüber Rabatt-Aktionen und neuen Shopping-Tagen wie dem Singles Day, heisst es weiter. Es komme wohl nicht darauf an, ob es sich um Black-Friday-Angebote, Summer-Sale-Rabatte oder um Singles-Day-Aktionen handelt. «Wenn ein Preisnachlass lockt sind viele der Schweizerinnen und Schweizer am Start und interessieren sich dafür», so Becarevic.

Was die Ausgaben beim Rabatt-Shopping angeht zeigte sich, dass Herr und Frau Schweizer noch nicht bereit dazu sind, viel Geld auszugeben. Rund 54 Prozent der Befragten haben nicht vor, am 11. November mehr als 100 Franken fürs Singles Day Shopping auszugeben. Rund 39 Prozent der Leute werden voraussichtlich zwischen 100 bis 300 Franken ausgeben und nur rund 7 Prozent können sich vorstellen, über 300 Franken beim Singles Day Shopping auszugeben.

Kategorie Fashion klar am beliebtesten

Bei der Frage «Welche Produkte interessieren dich am Singles Day?» haben rund 20 Prozent der Befragten die Kategorie Fashion ausgewählt, gefolgt von 13 Prozent für Beauty und 12 Prozent für Schmuck und Accessoires. Die klaren Positionierungen der Kategorien Fashion und Beauty waren nicht verwunderlich – die Positionierung von Schmuck & Accessoires dagegen schon eher. Auch die Tatsache, dass Elektronik und Technik bei den Interessen nur auf den vierten Rang fällt, ist überraschend, zumal diese Kategorie an Shopping-Events wie dem Black Friday weiter oben im Kurs steht. Nach Elektronik und Technik interessieren sich die Befragten für Produkte aus der Kategorie Food (9,7 Prozent), Geschenke & Bücher (8,4 Prozent), Sport (7,6 Prozent) und Reisen (7,1 Prozent). Erotik, Möbel und Home&Garten-Produkte scheinen am Singles Day noch nicht besonders beliebt zu sein. 

Zuletzt wurden die Teilnehmer der Studie gefragt, welche Shops sie mit dem Singles Day in Verbindung bringen. Wie erwartet sind Fashion Shops, wie Zalando, H&M, Dosenbach und Tally Weijl ganz vorne mit dabei. Manor, der Schweizer First Mover in Sachen Black Friday, liegt hier auf Rang 3 der meistgenannten Shops. Überraschend ist laut der Studie, dass so viele Menschen Läden wie Migros oder Metro mit dem Singles Day in Verbindung bringen. Diese Shops hätten bisher noch nie mit speziellen Singles-Day-Rabatten geworben. Händler wie Microspot, Melectronics, Fust, Interdiscount Apfelkiste oder Import Parfumerie, die den Singles Day bereits als wichtigen Shopping-Event feiern, werden hingegen fast von niemandem in Verbindung zum chinesischen Shopping-Event gebracht. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191016

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.