08.08.2021

Maus Frères / Coop

Weko winkt Jumbo-Verkauf durch

Der Baumarkt Jumbo gehört nun offiziell zur Coop-Gruppe. Die Wettbewerbskommission (Weko) sieht keinen Grund, den Verkauf der Kette von der Genfer Familienholding Maus Frères an Coop genauer zu untersuchen, wie die NZZ am Sonntag schreibt.
Maus Frères / Coop: Weko winkt Jumbo-Verkauf durch
Wie viel sich Coop diese Übernahme hat kosten lassen, ist nicht bekannt. (Bild: Keystone/Martial Trezzini)

Der Deal um den Baumarkt Jumbo zwischen Coop und Maus Frères wurde im April verkündet. Nun ist auch klar, dass Coop sämtliche 40 Jumbo-Filialen übernehmen darf. Zuerst war spekuliert worden, dass Coop wegen seines Baumarkts Bau + Hobby in gewissen Regionen eine marktbeherrschende Stellung einnehmen könnte. Diese Gefahr sieht die Weko offenbar nicht, wie die NZZ am Sonntag schreibt.

«Wir freuen uns über den positiven Bescheid der Weko. Diese Akquisition ist für Coop eine einmalige Chance, und wir glauben an das Wachstumspotenzial des Baumarktes in der Schweiz», schreibt Coop.

Wie viel sich Coop diese Übernahme hat kosten lassen, ist nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist, ob Jumbo als Marke weiterexistieren wird. Coop besitzt mit Bau + Hobby und Jumbo nun zwei Ketten mit fast identischem Profil. Coop will nun die Details ausarbeiten und Ende August genauer informieren, schreibt die NZZ am Sonntag. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211205

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.