22.05.2019

Tourismus

Wenn Berg und Tal zusammenspannen

Zürich Tourismus und Graubünden Ferien gehen eine Kooperation ein. Gemeinsame Werbekampagnen sind möglich. «Wir könnten uns Angebote im Bereich Touring und Bahnreisen vorstellen», heisst es in Zürich.
Tourismus: Wenn Berg und Tal zusammenspannen
Morgenstimmung in der Surselva. (Bild: Sedrun Disentis Tourismus/Mattias Nutt)

Zürich Tourismus und die Marketingorganisation Graubünden Ferien gehen eine strategische Kooperation ein. Ziel ist es, das Urbane mit einer Bergregion zu verbinden und dadurch mehr Gäste zu gewinnen. Von der Zusammenarbeit versprächen sich die Tourismusregionen eine effektivere Erschliessung neuer Märkte und eine Steigerung der Logiernächtezahlen, teilten die beiden Tourismusorganisationen am Mittwoch mit. Im Brennpunkt der Kooperation steht die gemeinsame Vermarktung des Sommers in ausgewählten Fernmärkten mit Erlebnissen, welche beide Regionen verbinden.

Immer mehr Gäste würden als Ergänzung zum «aufgeregt Urbanen auch die Entspannung in den Bergen suchen», wird Guglielmo Brentel, Präsident von Zürich Tourismus, in der Mitteilung zitiert. Laut Jürg Schmid, Präsident von Graubünden Ferien, ergänzen sich Graubünden als grösste Bergregion der Schweiz und Zürich als das urbane Zentrum des Landes optimal.

Gemeinsame Kampagne noch nicht im Detail geplant

Die Leadagentur von Graubünden Ferien ist Wirz. Zürich Tourismus hat keine Leadagentur. «Wir arbeiten projektbezogen mit verschiedenen Agenturen», sagt Ueli Heer, Mediensprecher von Zürich Tourismus, auf Anfrage von persoenlich.com. Eine gemeinsame Kampagne sei noch nicht im Detail geplant. «Wir könnten uns Angebote im Bereich Touring und Bahnreisen vorstellen – oder die gemeinsame Erschliessung von Fernmärkten», so Heer.

Die konkreten Massnahmen der neuen strategischen Partnerschaft mit Zürich Tourismus würden sich alle noch in der Ausarbeitung befinden, sagt auch Thalia Wünsche von Graubünden Ferien. «Aus diesem Grund können wir zu allfälligen Kampagnen oder der möglichen Zusammenarbeit mit einer Agentur noch nichts Weiteres bekannt geben.» (sda/cbe)

 



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.