02.09.2019

Digitec Galaxus

Wenn Katze Princess das Edel-Futter nicht mag

Galaxus lanciert eine neue Kampagne und startet die erste Welle mit zwei TV-Spots. Darin nimmt der Onlineshop erneut gewohnte Werbeklischees aufs Korn. Diesmal im Fokus: Werbung für Katzenfutter.

Die neueste Werbekampagne von Galaxus ist live, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Die erste Welle wird im TV gestartet, wo der Onlineanbieter erneut gewohnte Werbeklischees aufs Korn nimmt.

In den beiden Spots, welche nebst Deutsch auch auf Französisch produziert wurden, sind eine elegante Katze, eine wunderschöne Frau und die perfekte Umgebung zu sehen. Danach aber läuft plötzlich nicht mehr alles so rund. 



Die Spots sind seit Montag zu sehen und laufen bis Mitte Oktober 2019. Sie sind im TV und auf verschiedenen Onlinekanälen zu sehen, schreibt Galaxus.

Verantwortlich bei  Plan B Film (Film- und Fotoproduktion): Chris Niemeyer: Drehbuch/Text & Regie, HC Vogel: Produzent, Niels Vije: Producer, Roland Schmid: Kamera, Gion-Reto Killias: Schnitt, Adriel Pfister: Grading, Matthias Kräutli: Musik, Jingle Jungle: Sounddesign; verantwortlich bei Digitec Galaxus:  Martin Walthert: CMO, Flurin Spring: Creative Director, Sina Harms: Head of Brand Management, Projektleitung, Miriam Brack: Art Direction, Luca Giugliano: Mediaplanung (pd/wid)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Fritz Zahnd, 08.10.2019 15:06 Uhr
    Meiner Meinung nach ist solche Werbung voll daneben. Haben wir doch leider auf dieser Welt viele Menschen die täglich um ihr Essen kämpfen müssen. Ich bitte Sie, in Zukunft auf solche Werbung zu verzichten
  • Julien Nitch, 10.10.2019 20:03 Uhr
    Schliesse mich an.
  • Ernst Hutter, 11.10.2019 23:04 Uhr
    Offensichlich bin ich zu doof, um selber drauf gekommen zu sein, dass diese Werbung nicht ernst gemeint ist, sondern eine Parodie auf die Whiskas-Werbung sein soll. Diese Erkenntnis verdanke ich einem Beitrag von Michael Bolzli vom 11.09.2019 im Newsportal nau.ch (https://www.nau.ch/news/wirtschaft/das-isst-die-frau-in-der-galaxus-werbung-wirklich-65581567). Daher weiss ich jetzt zu meiner riesigen Erleichterung auch, dass die attraktive Dame ein Stück Tofu mit Sojasauce und nicht etwa eine Gabel Katzenfutter isst. Laut nau-Artikel hat dies der Unternehmenssprecher Alex Hämmerli versichert. Dieser Gewährsmann soll allerdings auch erklärt haben :"Die Rückmeldung unserer Kunden ist bisher durchwegs positiv. Der TV-Spot löst offensichtlich vielerorts ein Schmunzeln aus und regt auch zu Diskussionen an". Sorry, lieber Herr Hämmerli, wenn Sie das wirklich gesagt haben, dann müssen Sie's auch glaubhaft belegen können. Fakt ist, dass alle meine darauf angesprochenen Bekannten den besagten Werbespot nicht als Parodie erkennen, sondern gelinde gesagt einfach nur als doof empfinden. Es mag allerdings sein, dass die von mir befragten Bekannten zufälligerweise eben keine Galaxuskunden sind, deren "bisherige" Rückmeldung inzwischen weniger positiv ausfällt, der Spot tatsächlich wenn nicht vielerorts so doch da und dort ein Schmunzeln auslöst und zu für Galaxus mehr oder weniger schmeichelhaften Diskussionen anregt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191114

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.