16.07.2019

APG|SGA

Zuschlag des EuroAirports erhalten

Der Flughafen Basel-Mulhouse fund die APG führen ihre Partnerschaft weiter und bauen das digitale Angebot aus.
APG|SGA: Zuschlag des EuroAirports erhalten
Neben den Plakatflächen ist die APG auch für den Startower im öffentlichen Sektor zuständig. (Bild: zVg.)

Der EuroAirport und die APG|SGA führen ihre Partnerschaft fort. Ab dem 1. Januar 2020 bewirtschafte das Unternehmen weiterhin die über fünfzig Flächen sowie einen Startower im öffentlichen Sektor der Schweiz. Zudem seien E-Panels geplant.

In einem internationalen Auswahlverfahren hat das Schweizer Aussenwerbeunternehmen APG überzeugen können und erhielt den Zuschlag für die Bewirtschaftung aller Flächen entlang der Flughafenstrasse des EuroAirports in Basel und innerhalb des Parkings im öffentlichen Sektor der Schweiz. Ausserdem werde die APG ihr Angebot mit digitalen Werbemöglichkeiten ausbauen.

Mit dem Zuschlag werde eine jahrzehntelange Partnerschaft weitergeführt. «Unter allen internationalen Konkurrenten erhielten wir den Zuschlag nicht zuletzt aufgrund unserer Bereitschaft, in neue Technologien zu investieren», wird Christian Senn, Regionenleiter Partnermanagement Mitte, zitiert.

Der binationale EuroAirport in Basel-Mulhouse beschäftige 6200 Mitarbeitende und werde aktuell von rund neun Millionen Passagieren jährlich frequentiert. Bis 2030 rechne der Flughafen mit einem Passagieraufkommen zwischen 11 und 13 Millionen. (pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190821

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.