05.09.2019

Keystone-SDA

DPA kündigt Vertrag mit New Swiss Journal

Das rechtspopulistische Portal von Martin Widmer gebe sich mit Inhalten der Nachrichtenagentur einen seriösen Anstrich, schreibt die «Medienwoche». DPA kündigt die Verträge. Keystone-SDA sieht sich nicht in der Verantwortung.
Keystone-SDA: DPA kündigt Vertrag mit New Swiss Journal
Der Auftritt von New Swiss Journal. (Bild: persoenlich.com)

Seit Anfang August ist die Plattform New Swiss Journal aufgeschaltet. In einem ausführlichen Artikel berichtete die «Medienwoche» über das neue Portal von Martin Widmer, welcher bereits zuvor von anderen Medien als «der grösste Internethetzer der Schweiz» («Tageswoche») oder als «Hassblogger» («bz Basel») bezeichnet wurde. 

Nebst Kommentaren veröffentlicht Widmer auf seinem Portal auch Material der Nachrichtenagenturen Keystone-SDA und DPA. Beide bestätigen gegenüber der «Medienwoche», mit Widmer zu geschäften. Laut dem Branchenportal nutzt Widmer diese Agenturmeldungen als «Label für Harmlosigkeit und Seriosität». So stärke etwa die Meldung zum Tod von Peter Fonda den Eindruck, dass es sich bei New Swiss Journal um ein harmloses Newsportal handelt, das auch über Vermischtes berichtet.

Die DPA hat die Zusammenarbeit mit New Swiss Journal mittlerweile beendet. Auslöser sei ein Facebook-Post vom 29. August gewesen, in dem offen ausgeführt werde, wie das Portal Agenturmeldungen verfälsche, sagte ein Sprecher gegenüber der «Medienwoche». «Über das, was wir beim New Swiss Journal sahen, waren wir entsetzt. Dies lässt sich in keiner Weise mit den Grundsätzen der DPA vereinbaren», so der Sprecher weiter. 

Keystone-SDA bleibt dabei: «Eine missbräuchliche Verwendung ist dann gegeben, wenn die Inhalte sinnentstellend, diskriminierend oder sonst vertragswidrig verwendet werden», sagt Sprecher Iso Rechsteiner der «Medienwoche». Die Geschäftsbeziehung mit Martin Widmer bleibt bestehen. (wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200925

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.