19.02.2006

"Tagesschau"

Hans Peter Stalder geht in Pension

Dienstältester Schweizer TV-Korrespondent verabschiedet sich.

Hans Peter Stalder, gegenwärtig EU-Korrespondent des Schweizer Fernsehens in Brüssel, nimmt Abschied vom Bildschirm: Der 61-Jährige geht Ende März in Pension. "Fast 40 Jahre Fernseharbeit sind genug. Es gibt ein Leben danach", sagt der dienstälteste Schweizer TV-Korrespondent gegenüber dem SonntagsBlick. Der frühere Chef der "Rundschau" wollte den Zeitpunkt seines Weggangs selber bestimmen. Eigentlich wäre er erst in einem Jahr pensioniert worden. Er gehe, bevor er ausgebrannt sei, so Stalder. Anfang April will Stalder zusammen mit seiner Frau aus Brüssel zurück in die Schweiz kehren.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar