12.08.2018

Todesfall

Journalist und Kulturagent Roger Cahn gestorben

Der langjährige Chefredaktor der «Züri Woche» ist am Mittwoch im Alter von 70 Jahren verstorben.
Todesfall: Journalist und Kulturagent Roger Cahn gestorben
Roger Cahn (m.) bei der 250. und letzten «Tell-Star»-Sendung am 23. Dezember 1991. Neben ihm: Moderator Beni Thurnheer (l.) mit Göttikind Anita und Erich Gysling (r.). (Bild: Keystone/Christoph Ruckstuhl)

Roger Cahn, Inhaber einer Kulturagentur in Zürich und Journalist, ist am 8. August nach längerer Krankheit verstorben, wie die Familie in einer Todesanzeige vom Freitag bekannt gab. Cahn wurde 70 Jahre alt.

Er habe viele Projekte erfolgreich und nachhaltig auf die Beine gestellt, schreibt die Familie. In den letzten Jahren sei es ihm ein Anliegen gewesen, junge talentierte Musikerinnen und Musiker in ihrer Karriere zu fördern und zu unterstützen.

Cahn war unter anderem Chefredaktor der Gratiszeitung «Züri Woche». Das Fernsehpublikum kannte ihn als Jurymitglied der Quizsendung «Tell-Star». Als Präsident der Stiftung Zürcher Institut für interreligiösen Dialog (ZIID) engagierte er sich dafür, deren Ziele in die Gesellschaft zu tragen. (sda/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang