15.03.2019

Izzy-Magazin

Journalist und SVP-Kandidat liefern sich aus

Cedric Schild hat ein Telefonat mit Stefan Locher veröffentlicht. Nun nimmt der SVP-Wahlkandidat Stellung.

«Izzy»-Redaktor Cedric Schild hatte den Zürcher SVP-Kantonsratskandidaten und Augenarzt Stefan Locher angerufen, um sich beim Ausfüllen des Stimmzettels Hilfe zu holen (siehe Video). Dieses Angebot machte Locher selbst: Er druckte seine Handynummer auf Flyer, um den Wählern zu helfen, berichtete «Blick» am Donnerstag.


Dass Schild am Telefon war, wusste der Wahlkandidat jedoch nicht. Der Journalist gab sich als Herr Plüss aus und schlug unlautere Taten vor, wie beispielsweise den Stimmzettel seiner Frau und seines Sohnes auch gleich auszufüllen. Der SVP-Kandidat versuchte nicht, seinen Gesprächspartner daran zu hindern. Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage von «Blick», dass sie bereits in diesem Fall ermittle.

Nun hat sich Locher an einer Pressekonferenz vom Freitag für sein Fehlverhalten während des Telefongesprächs mit Schild entschuldigt, das schreiben «Blick» und «Tages-Anzeiger» in Live-Tickern. Es sei nie seine Absicht gewesen, jemanden zum Wahlbetrug anzustiften, sagte Locher zu den Medien. Schild tauchte zum Schluss an der Medienkonferenz auf, wo er aber unerwünscht gewesen sei, heisst es in der Berichterstattung.

Auch Schild hat sich strafbar gemacht

Wie der «Tages-Anzeiger» weiter schreibt, habe auch Schild gegen das Gesetz verstossen. Gemäss Datenschutz dürfe ein solches Gespräch nur aufgenommen werden, wenn der Gesprächspartner vorher einwilligt. Locher erstattet nun Anzeige gegen Schild, so der Tagi.

Eine solche Berichterstattung ist laut Journalistenkodex des Presserats zulässig, «sofern die betroffene Person ein politisches Amt beziehungsweise eine staatliche oder gesellschaftlich leitende Funktion wahrnimmt und der Medienbericht damit im Zusammenhang steht». Verdeckte Recherchen seien zudem erlaubt, wenn ein öffentliches Interesse besteht. (log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.