07.05.2012

Schweizer Fernsehpreis

Michelle Hunziker ausgezeichnet

Mathias Gnädinger erhält den Lifetime Award.

Michelle Hunziker (35) und Mathias Gnädinger (71) wurden am Sonntagabend im KKL Luzern mit dem Schweizer Fernsehpreis ausgezeichnet. Hunziker erhielt den Preis in der Kategorie Star, Gnädinger den Lifetime Award für sein Lebenswerk. Mona Vetsch und Nik Hartmann führten kompetent, sympathisch und humorvoll durch die grosse Gala mit vielen prominenten Gästen. Der Filmpreis ging an "Der Verdingbub" von Markus Imboden in der Kategorie Innovation machte "Homerun" (Sat.1 CH) das Rennen, und mit dem Publikumspreis für die beste Sendung wurde "Auf und davon" (SF1) geehrt. Die Verleihung des Schweizer Fernsehpreises ist der Auftakt zum 51. Rose d’Or Festival.

Tagesschau-Moderator Franz Fischlin, der letztjährige Sieger in der Kategorie Star, freute sich in seiner Laudatio, dass eine Sendung "mit Menschen wie du und ich" beim Publikum eine so grosse Zustimmung gefunden hatte. Die Leser von "Blick" und "Tele" sowie die Zuschauer von Sat. 1 Schweiz hatten "Auf und davon" zum Sieger erkoren. Nominiert waren ausserdem "SF bi de Lüüt – Unsere Stadt" und "Zürich Langstrasse". In der Kategorie Innovation konnte Stéphanie Berger die Auszeichnung an Björn Hering überreichen, der für "Homerun" verantwortlich ist. Das Format von Sat.1 CH überzeugte die Juroren, wie es in einer Mitteilung heisst. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221210

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.