05.12.2018

In eigener Sache

persoenlich.com rückt Persönlichkeiten ins Zentrum

2018 war für die Kommunikationsbranche ein bewegtes Jahr. persoenlich.com wählt für den Rückblick einen neuen Weg.
In eigener Sache: persoenlich.com rückt Persönlichkeiten ins Zentrum
Wer ist im laufenden Jahr als «Persönlichkeit 2018» aufgefallen? Ab Freitag heisst es: Vorhang auf für die neue Serie. (Bild: Pixabay)

Agileres Marketing, der Umbau in verschiedenen Werbeagenturen, Werber, die sich selbstständig machen oder neue Agenturen gründen, die No-Billag-Abstimmung, der Konkurs der Publicitas, die Übernahme von Goldbach und der «Basler Zeitung» durch Tamedia, das Aus für den gedruckten «Blick am Abend», das neue Joint Venture CH Media, Streiks bei Tamedia sowie bei der SDA und so weiter: Die Medien- und Kommunikationsbranche hat 2018 für aussergewöhnlich viele grosse Schlagzeilen gesorgt.

Statt einem chronologischen Jahresrückblick setzt persoenlich.com auf die neue Serie «Persönlichkeiten 2018». In diversen Interviews wollen wir so die Menschen, die 2018 von sich reden machten, nochmals zu Wort kommen lassen. Zusammen mit den wichtigsten Protagonisten schauen wir zurück auf bewegende Ereignisse der Branche – und wagen einen Blick ins 2019.

Die Serie startet mit dem «daily»-Newsletter vom Freitag. Täglich wird eine neue «Persönlichkeit 2018» vorgestellt. (red)
bäumeunten



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar