22.07.2020

SRF Club

Sommersendungen aus Flughafen und Letzigrund

Der «Club» tauscht für zwei Sendungen den Leutschenbach mit Orten, die den Corona-Stillstand aufzeigten: Der Flughafen Zürich und das Stadion Letzigrund. Barbara Lüthi und Peter Hossli diskutieren mit ihren Gästen über eine neue Normalität beim Reisen und im Profisport.
SRF Club: Sommersendungen aus Flughafen und Letzigrund
Club - am Flughafen Wie reisen wir nach Corona? Endo Anaconda, Daniel Lampart, Thomas Klühr, Regula Eichenberger, Barbara Lüthi, Greta Stieger, André Lüthi, Stephan Widrig (Bild: SRF)

Im Gate E am Flughafen Zürich docken Flugzeuge aus Asien, Afrika, Süd- und Nordamerika an. Noch steht dort fast alles still. Viele Angestellte sind in Kurzarbeit, Geschäftsreisen wurden abgesagt und Ferien im fernen Ausland verschoben. Der Bundesrat empfiehlt der Bevölkerung, im Sommer die Schweiz zu entdecken.

Von März bis Mitte Juni fand das Leben innerhalb geschlossener Grenzen statt – eine neue Erfahrung in einer global vernetzten Welt. Das Homeoffice ersetzte das Büro, der Videocall die Begegnung.

Was nimmt man aus dieser Zeit mit? Wie reisen Schweizerinnen und Schweizer in der Zeit nach Corona? Muss überhaupt wieder so viel geflogen und so weit gereist werden? Und wie verändert das Virus die Arbeit und die Freizeit?

Barbara Lüthi diskutiert im Dock E des Flughafen Zürichs unter anderen mit:

Endo Anaconda, Musiker, Leadsänger von Stiller Has und Autor; Thomas Klühr, CEO Swiss International Air Lines AG; Daniel Lampart, Chefökonom Schweizerischer Gewerkschaftsbund; André Lüthi, Verwaltungsratspräsident und CEO der Globetrotter Group; Stephan Widrig, CEO Flughafen Zürich AG; Greta Stieger, Projektleiterin «Zug statt Flug» Verein Umverkehr, Umweltnaturwissenschaftlerin ETH; und Regula Eichenberger, erste Linienpilotin der Schweiz.

«Club» im Letzigrund – Wie weiter mit dem Profisport?

Geisterspiele statt Fan-Ekstase, keine Fussball-EM, keine Eishockey-WM, keine olympischen Spiele: Die schönste Nebensache der Welt fällt wegen der Coronakrise aus und das globale Milliarden-Business gerät in Gefahr.

Was hat der Corona-bedingte Shutdown verändert für die Vereine, die einzelnen Sportler, das Training, die Fans, den Turnier- und den olympischen Geist? Warum verbindet der Sport weit über die Landesgrenzen hinaus? Und warum sind Sportler für viele ein Vorbild oder Idol?

Barbara Lüthi und Peter Hossli diskutieren im Stadion Letzigrund mit:

Matthias Hüppi, Präsident FC St. Gallen; Bernhard Russi, ehemaliger Skirennfahrer, Olympiasieger und Weltmeister; Bernhard Heusler, Co-Präsident Schweizer Sporthilfe und ehemaliger Präsident FC Basel; Kariem Hussein, Hürdenläufer, Europameister 2014 über 400 Meter; Christian Stucki, Schwingerkönig 2019; Angelica Moser, Stabhochspringerin, Siegerin Olympische Jugendspiele, U23-Europameisterin 2019; und Monika Moser, Mutter von Angelica Moser, Trainerin und ehemalige Siebenkämpferin

Die Sendungen aus dem Zürcher Flughafen und dem Stadion Letzigrund wurden am 9. und 10. Juli 2020 aufgezeichnet.

Ausstrahlung: Dienstags, 21. Juli und 28. Juli 2020, 22.25 Uhr SRF 1



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.