06.12.2022

CH Media

Stefan Heini verlässt das Unternehmen

Der 42-jährige Leiter Unternehmenskommunikation hat nach vier Jahren per Ende April 2023 gekündigt. Er will so den Weg für eine Neuausrichtung freimachen.
CH Media: Stefan Heini verlässt das Unternehmen
Stefan Heini, Leiter Unternehmenskommunikation von CH Media, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. (Bild: CH Media)

Stefan Heini hat sich entschieden, die Leitung der Unternehmenskommunikation von CH Media nach vier Jahren abzugeben und das Unternehmen per Ende April kommenden Jahres zu verlassen. Wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst, ermögliche der 42-Jährige so Michael Wanner, CEO von CH Media ab April 2023, die Leitung der Unternehmenskommunikation zu seinem Start neu auszurichten.

«Ich bin stolz und dankbar, dass ich die Kommunikation von CH Media während einer bewegten Zeit leiten durfte. Meinen Vorgesetzten, dem Team und den vielen kompetenten Kolleginnen und Kollegen bin ich dankbar für die gute, stets konstruktive Zusammenarbeit. Ich werde sie vermissen», so Heini auf Anfrage von persoenlich.com.

Stefan Heini folgte im August 2019 auf Monica Stephani. Zuvor verantwortete er drei Jahre die Medienstelle des Krankenversicherers Helsana (persoenlich.com berichtete). Heini berichtete bei CH Media an CEO Axel Wüstmann. Vor rund zwei Wochen wurde bekannt, dass Wüstmann das Unternehmen per sofort statt erst im Frühjahr 2023 verlässt. «Das Vertrauensverhältnis zwischen dem Verwaltungsrat und dem CEO hat in jüngster Zeit gelitten», hiess es damals auf Anfrage.

Zur Kündigung von Stefan Heini sagt Roland Kühne, CEO a.i. und COO von CH Media: «Stefan Heini hat mit grossem Engagement und Einsatz die Unternehmenskommunikation von CH Media nach innen und aussen massgeblich geprägt und weiterentwickelt. Ich bedaure seinen Entscheid und für sein Wirken sowie die sehr kollegiale Zusammenarbeit danke ich ihm im Namen von ganz CH Media herzlich. Ich wünsche ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.»

Während seiner Zeit als Leiter Unternehmenskommunikation verantwortete Heini die kommunikative Umsetzung einer Vielzahl an Projekten und strategischen Initiativen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Er habe mit seinem Team die Konzernkommunikation sowohl nach innen wie nach aussen gesteuert und habe CH Media in entsprechenden Gremien kompetent vertreten.

Die Rekrutierung zur Suche nach einer Nachfolgelösung wird laut Communiqué umgehend angestossen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130