21.11.2022

CH Media

Wüstmann geht – «Vertrauensverhältnis hat gelitten»

Überraschende Nachrichten von CH Media: CEO Axel Wüstmann tritt früher als geplant ab – per sofort. Es sei besser, wenn der Übergang zur neuen Führung schneller vonstattengehe. Und: Vorhandene Irritationen könnten so zügig aufgelöst werden. Ad interim übernimmt COO Roland Kühne.
CH Media: Wüstmann geht – «Vertrauensverhältnis hat gelitten»
Ein grosser Tag für Peter Wanner (r.) und dem damaligen AZ-CEO Axel Wüstmann: Im Dezember 2017 wurde an einer Pressekonferenz in Zürich über das Joint-Venture mit der NZZ informiert. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)
von Michèle Widmer

Nach zehn Jahren mit Axel Wüstmann an der Spitze übernimmt im Frühjahr 2023 Michael Wanner den CEO-Posten, verkündete CH Media bereits Ende Juni dieses Jahres. Dass das Medienhaus einst wieder als Familienunternehmen geführt werden soll, war offenbar auch Wüstmann von Anfang an klar. In den letzten Wochen nahm die neue Spitze rund um Wanner immer mehr Formen an: So soll Tarkan Özküp Marketingchef und Mitglied der Unternehmensleitung werden, hiess es Ende Oktober. Özküp arbeitet bereits mit Michael Wanner bei Watson zusammen.

Am Montag gab es überraschende Nachrichten aus dem Hause CH Media: Axel Wüstmann tritt früher ab als geplant. Der Verwaltungsrat der CH Media Holding und Wüstmann hätten sich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit per sofort zu beenden, ist der Mitteilung zu entnehmen. Beide Seiten seien zur Einsicht gelangt, dass es für die Unternehmung und für die Mitarbeitenden besser sei, wenn der Übergang zur neuen Führung schneller vonstattengehe. 

Bis Michael Wanner im Frühling startet, übernimmt nun COO Roland Kühne «in enger Absprache» mit dem designierten CEO interimistisch die Leitung des Unternehmens. Dadurch könne die Transitionsphase optimaler und zielführender gestaltet werden.

Kam es zum Streit zwischen Wüstmann und der Familie Wanner? Durch den jetzigen Schritt könne man «vorhandene Irritationen zügig auflösen», heisst es auf Anfrage dazu bei CH Media. Und: «Das Vertrauensverhältnis zwischen dem Verwaltungsrat und dem CEO hat in jüngster Zeit gelitten.»

Geplant war der Führungswechsel bei CH Media wohl anders. Dass Michael Wanner aufgrund des früheren Abgangs von Wüstmann früher das Ruder übernimmt, ist allerdings «aktuell nicht geplant». Michael Wanner mache nach der Transitionsphase bei Watson noch ein kurzes Sabbatical. In den wichtigsten Themen werde er sich eng mit Roland Kühne abstimmen. Die Verwaltungsratsmandate von Wüstmann übernehme er ab sofort. 

Axel Wüstmann hatte insgesamt zehn Jahre lang die AZ Medien beziehungsweise das Joint Venture CH Media geleitet. Das Branchenmagazin Schweizer Journalist:in wählte ihn diesen Herbst zum «Medienmanager des Jahres». Im Interview mit dem Magazin äusserte sich Wüstmann überraschend offen. Auf die Zusammenarbeit mit Verleger Peter Wanner angesprochen sagte er: «Mit Peter neun, zehn Jahre so einen gemeinsamen Weg zu gehen, war vielleicht die grössere Herausforderung als die Marktentwicklung. Wir haben es zusammen gut hingekriegt.» Zur Übergangsphase sagte er: «Ich mache als CEO ja grundsätzlich nichts für die nächsten zwei, drei Monate, sondern für die nächsten zwei, drei Jahre. Und jetzt kann ich nichts Entscheidendes tun, ohne mich mit Michael abzusprechen. Das verändert vieles.» Wüstmann wollte sich am Montag auf Anfrage nicht äussern. 

Die AZ Medien AG (AZ) von Peter Wanner hatte im Juni die Mehrheit an CH Media übernommen, zu dem zahlreiche Zeitungen sowie TV- und Radiostationen gehören (persoenlich.com berichtete). Die AZ ist mit 65 Prozent, die NZZ mit 35 Prozent beteiligt. Zum 2018 gegründeten Medienunternehmen gehören unter anderem Aargauer Zeitung, Luzerner Zeitung und St. Galler Tagblatt sowie diverse Radio- und TV-Sender wie 3Plus, TV 24, Tele Züri und Tele Bärn. Zuvor waren AZ und NZZ zu je 50 Prozent an CH Media beteiligt gewesen.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.