27.02.2019

Goldbach Crossmedia Award

Das sind die Shortlist-Kampagnen

Von 21 eingereichten Cases hat die Jury die sieben überzeugendsten gekürt. Darunter sind Unternehmen wie Swiss Life, Graubünden Ferien oder UBS.

Die Nominierten für den Crossmedia Award 2019 stehen fest. Die 12-köpfige unabhängige Jury hat unter der Leitung des Jurypräsidenten Marco Taborelli die 21 eingereichten crossmedialen Kampagnen bewertet und die sieben überzeugendsten Cases für die Shortlist nominiert, wie es in einer Mitteilung heisst. Nominiert sind folgende Kampagnen:

- Audi e-tron Launchkampagne: der Audi e-Hub
   AMAG Import I Division Audio, MediaCom Schweiz

- Graubünden Ferien – Grosseltern Vorverkauf
  Graubünden Ferien, Jung von Matt/Limmat

- Jedem sein Swiss Life
  Swiss Life, Ruf Lanz Werbeagentur

- Original Bündnerfleisch – «Energie vom Feinsten»
  Graubünden Ferien, Jung von Matt/Limmat

- Rivella Unlimited Bottles
   Rivella, Notch Interactive

- «SBB Employer Branding»: Grosses Bewegen
   Schweizerische Bundesbahnen SBB, Farner   Consulting

- UBS Jugendkampagne
  UBS Switzerland AG, Wirz Communications



Am Mittwoch, 17. April 2019, werden die Gewinner in der Samsung Hall in Dübendorf gekürt.

 
Der zwölfköpfigen Jury gehören folgende Fachexperten an:
 
- Marco Taborelli (Marco Taborelli Consulting)
- Heiko Brunner (XCG Executive Consulting Group)
- Christoph Bürge (Metzger Rottmann Bürge Partner)
- Karin Estermann (Inhalt&Form Werbeagentur)
- Simon Flatt (Coop Genossenschaft)
- Silvio Frei (newhome.ch )
- Sarah Hiltebrand (Die Antwort)
- Pam Hügli (Serviceplan Suisse)
- Isabelle Jubin (Wirz Communications)
- Manfred Kluge (Omnicom Media Group)
- Dennis Lück (Jung von Matt/Limmat)
- Benjamin Moser (MediaCom Switzerland)
- Thorsten Schapmann (Beiersdorf)

(pd/wid)
 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.