20.11.2020

Jung von Matt Brand Identity

Das Tor zur Welt wird Realität

Nach der Eröffnung des Circles hat die Agentur die Markenidentität und den Markenauftritt des Flughafens Zürich überarbeitet.

Flughäfen wandeln sich immer mehr zu eigenständigen urbanen Destinationen, den sogenannten Airport Cities. So auch der Flughafen Zürich. Mit dem Bau des Circles hat der Flughafen auf diese sich verändernden Mobilitäts- und Konsumbedürfnisse reagiert und steht nicht nur in Wettbewerb mit anderen Flughäfen, sondern auch mit Destinationen und Zentren der Metropolitanregion Zürich.

FlughafenZurich_MM_5


Um sich als Destination eindeutig zu positionieren, erarbeiteten die Markenspezialisten von Jung von Matt Brand Identity die Markenstrategie und die Positionierung, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt. Die bis anhin separat geführte Marke «The Circle» wurde in die Destinationsmarke Flughafen Zürich integriert. So treten der Circle und der Flughafen gemeinsam als eine Marke mit starkem Versprechen auf: «Wir verbinden Vielfalt und Komfort zu einem erstklassigen Erlebnis an einem Ort».



Als internationale Verkehrsdrehscheibe der Schweiz und im Herzen Europas verbindet der Flughafen die Menschen mit der Welt und ihren Kulturen, heisst es weiter. Dabei begeistere er nicht nur durch die Faszination vom Fliegen und der Ferne, sondern er inspiriere seine Besucher auch mit urbanem Lifestyle und gebe das besondere Gefühl, am Puls der Zeit zu sein. Als Leading Airport mit zahlreichen Auszeichnungen stehe dabei immer das Qualitätserlebnis im Kern der Marke.

Markant kosmopolitisch: Das neue Brand Design

Die Übersetzung des Markenversprechens findet sich auch in der überarbeiteten Corporate Identity wieder. Eine «inspirierende Farbgebung» und ein «explizit entwickelter Illustrationsstil» geben dem Markenauftritt über alle Erlebnispunkte hinweg «Prägnanz und Vitalität», so die Agentur. Unterschiedliche Botschaften und Themen können so immer wieder neu, aber gleichzeitig charakteristisch inszeniert werden. Die über Ländergrenzen hinweg bekannte typische Schrift des Wegeleitungssystems wurde konsequent als Hauschrift sowohl für das Logo als auch für alle anderen Medien und Kanälen eingesetzt «und sorgt damit für eine stimmige und homogene Wahrnehmung».


Neben den Corporate-Design-Grundlagen unterstützte Jung von Matt Brand Identity den Flughafen Zürich bei der Überarbeitung der Nomenklaturen und Ortsbezeichnungen, überarbeitete die Gestaltungsprinzipien der Kommunikationsmedien, konzipierte das Design der Merchandising-Artikel und entwickelte die Idee und den Namen das Flughafen-Maskottchen «Rolli Rollkoffer».

Verantwortlich bei Flughafen Zürich AG: Coralie Klaus Boecker (Head Marketing & Digital), Stefan Gross (Chief Commercial Officer); verantwortlich bei Jung von Matt Brand Identity: Thomas Deigendesch (Strategie), Christina Widmann (Creative Direction), Boris Stoll (Design); Illustrationen: Arnaud Tracol (freier Illustrator). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201202

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.