22.05.2024

Agon Partners Diversity

Für mehr Diversität und Inklusion

Die neue Agon-Gesellschaft ist gegründet worden von Michel Rudin, Patrick Krauskopf und Christiane Bisanzio.
Agon Partners Diversity: Für mehr Diversität und Inklusion
Gründeten Agon Partners Diversity (v.l.): Michel Rudin, Patrick Krauskopf und Christiane Bisanzio. (Bilder: zVg)

Michel Rudi, Patrick Krauskopf und Christiane Bisanzio geben die Gründung der Agon Partners Diverity AG bekannt – als Mitglied des Beratungsunternehmens Agon. Dieses bietet laut einer Mitteilung massgeschneiderte und interdisziplinäre Beratung in Recht, Kommunikation, Compliance und Diversity an. Im Fokus würden Kriseninterventionen und deren Vorbeugen stehen. Agon Partners Diversity entwickle – basierend auf der jeweils vorliegenden Unternehmensstruktur – Lösungen in den Bereichen Diversity, Equity und Inclusion. Im Fokus würden dabei der ökonomische und unternehmenskulturelle Gewinn der Klienten stehen.

Bei Agon Partners Diversity wird laut Mitteilung nach dem sogenannten «Agon-Diversity-Dreieck» in den drei Vektoren Human Ressources, Communication und Compliance beraten. Gegenüber persoenlich.com meint Rudin: «Wir sind überzeugt davon, dass diese drei Bereiche Hand in Hand gehen müssen, denn es braucht Reglemente, Kontrolle sowie interne und externe Kommunikation basierend auf einer HR-Strategie, um langfristig nachhaltige Erfolge in den Bereichen Diversity, Equity und Inclusion zu erreichen.»

Im Verwaltungsrat sind Michelle Mugnai, Patrick Krauskopf, Gudrun Sander, Hans Peter Nehmer, Stefan Gal, Christiane Bisanzio und Jonas Staub. Hinzu kommt laut eigenen Angaben ein breites Netzwerk von Beratenden zur interdisziplinären Mandatsarbeit. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.