26.09.2023

Pro Senectute

Medienart übernimmt Magazin Zeitlupe

Pro Senectute übergibt das Heft für ältere Menschen per November an die Annabelle-Herausgeberin.
Pro Senectute: Medienart übernimmt Magazin Zeitlupe
Werden bald von Medienart herausgegeben: Ausgaben der Zeitschrift Zeitlupe. (Bilder: zVg)

Pro Senectute Schweiz trennt sich von seinem Magazin Zeitlupe. Die Zeitschrift für ältere Menschen, die laut der Wemf 116'000 Leserinnen und Leser erreicht, wird neu per 1. November 2023 von der Medienart herausgegeben. Dies heisst es in einer Mitteilung.

Die Herausforderungen der fortschreitenden Digitalisierung und das hochspezialisierte verlegerische Umfeld würden die Möglichkeiten für Pro Senectute Schweiz stark einschränken, die notwendigen Synergien mit den anderen Aufgabenbereichen der Organisation zu schaffen, heisst es in der Begründung. Für eine wirtschaftlich erfolgreiche Weiterführung der Zeitlupe seien diese Synergien jedoch unerlässlich. Vor diesem Hintergrund hat der Stiftungsrat beschlossen, das Magazin an die Medienart zu übergeben.

Die Medienart verfügt über umfangreiche Erfahrung, ein breites Netzwerk in der Medienwelt und ist unter anderem auch die Herausgeberin der Frauenzeitschrift Annabelle und des Kochmagazins Le Menu. Damit würden sich für die Zeitlupe Synergieeffekte ergeben, und eine wirtschaftlich erfolgreiche Fortführung des Printmagazins und deren Onlineplattform zeitlupe.ch sei gewährleistet. Die Parteien haben sich auf den Übernahmetermin 1. November 2023 geeinigt. Die Integration in das Unternehmen der Medienart hat laut der Mitteilung keine Kündigungen zur Folge. (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.