13.04.2022

Ringier

Michèle Rodoni wird Verwaltungsrätin

Die gebürtige Genferin mit Tessiner Wurzeln ist seit 2020 CEO der Mobiliar. Die Versicherungsgesellschaft verfügt über zwei der neun Sitze im Ringier-Verwaltungsrat.
Ringier: Michèle Rodoni wird Verwaltungsrätin
War seit 2012 Mitglied der Geschäftsleitung von Mobiliar, bevor sie 2020 zum CEO ernannt wurde: Michèle Rodoni. (Bild: zVg)

Die Ringier-Aktionäre wählten Michèle Rodoni, CEO der Mobiliar, anlässlich der Generalversammlung vom 24. März 2022 einstimmig in den Verwaltungsrat von Ringier. Sie folgt auf Markus Hongler, der als ehemaliger CEO seit der Beteiligung der Mobiliar mit 25 Prozent an Ringier im Februar 2020 im obersten Entscheidungsgremium Einsitz hatte. Als Minderheitsaktionärin verfügt das Versicherungsunternehmen über zwei Sitze im Ringier-Verwaltungsrat. Den zweiten Mobiliar-Sitz hält weiterhin Urs Berger, Verwaltungsratspräsident der Mobiliar, wie es in einer Mitteilung heisst.

Michèle Rodoni war im August 2020 zur CEO der ältesten privaten Versicherungsgesellschaft der Schweiz ernannt worden. Die gebürtige Genferin mit Tessiner Wurzeln war bereits seit 2012 Mitglied der Mobiliar Geschäftsleitung. Sie leitete erfolgreich den Vorsorgebereich und verantwortete das Markt Management, zu dem unter anderem die schweizweit 80 Generalagenturen mit ihren rund 3000 Mitarbeitenden zählen.
 
Michael Ringier, Verleger und Präsident des Ringier Verwaltungsrates, sagt laut Mitteilung: «Ich gratuliere Michèle Rodoni zur Wahl. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr und auf ihre profunde Expertise. Gleichzeitig bedanke ich mich im Namen des gesamten Verwaltungsrates bei Markus Hongler für sein grosses Engagement der letzten zwei Jahre. Markus Hongler war massgeblich am Zustandekommen unserer Partnerschaft beteiligt. Mit der langfristig angelegten Unterstützung der Mobiliar ist Ringier in der Lage, seine Strategie, international konsequent in digitale Marktplätze, unabhängigen Journalismus und Spitzen-Technologien zu investieren, zügig umzusetzen.»
 
«Ich freue mich auf meine Mitarbeit im Ringier-Verwaltungsrat. Ringier zählt zu den Schweizer Unternehmen, die auf dem Weg der digitalen Transformation bereits weit fortgeschritten sind, wie auch die Mobiliar. Ich freue mich auf den aktiven Austausch in diesem Gremium», wird Michèle Rodoni in der Mitteilung zitiert.
 
Der Verwaltungsrat der Ringier besteht aus insgesamt neun Mitgliedern: Verwaltungsratspräsident Michael Ringier, Vizepräsident Uli Sigg sowie Claudio Cisullo, Lukas Gähwiler, Felix Oberholzer-Gee, Urs Berger, Laura Rudas, Roman Bargezi und Michèle Rodoni. (pd/mj)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220628

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.