22.03.2024

ESE Agency

Mit Superheros gegen den Arbeitskräftemangel

Die Agentur macht für den Detailhändler Denner Filialleitende zu Superheldinnen und Superhelden.
ESE Agency: Mit Superheros gegen den Arbeitskräftemangel
Über 600 Denner-Filialleitende haben einen eignen Superhelden-Comic erhalten. (Bilder: zVg)

Die Schweiz wird heimgesucht von einem mysteriösen Phänomen: Arbeitskräfte verschwinden – einfach so. In diesen düsteren Zeiten wird Mitarbeitendenbindung zum Lichtblick. Mit dieser Comic-Prämisse sensibilisiert Denner die Führungskräfte in den Filialen zum nachhaltigen Umgang mit Mitarbeitenden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Dass sich Mitarbeitende wertgeschätzt fühlen, ist Führungsaufgabe. Und damit das Bewusstsein allgegenwärtig bleibt, schafft ESE Agency eine verspielte Massnahme, «die mit Sicherheit im Kopf bleibt», wie es weiter heisst: Alle Filialleitenden erhalten ein personalisiertes Comic-Heft, in welchem sie erfahren, wie das Phänomen Arbeitskräftemangel bekämpft werden kann. Auf dem Cover prangt gross der Name der Heldin oder des Helden: «Susana & Denner: Die Denner Heroes bekämpfen den Fachkräftemangel», aber auch Elmira und Silvio und Driton und gut 630 weitere Filialleitende erhalten ihre eigene Ausgabe. Denner zeigt Wertschätzung für ihre Führungskräfte und liefert Praxistipps. «Mit dem Comic sprechen wir eine frische, moderne und mutige Sprache, die zur Marke passt. Damit stärken wir die Identifikation und kommunizieren auch, dass wir auf unsere Mitarbeitenden zählen», wird Jessica Stoffel, Leiterin Personalmarketing von Denner, in der Mitteilung zitiert.

Die illustrierte Geschichte über Arbeitskräfte, die sich auf unerklärliche Weise auflösen, begeistert laut Mitteilung aber nicht nur Denner-Filialleitende, sondern sei auch ein Herzensprojekt des Art Directors der ESE Agency, Severin Gamper: «Das Comic-Theme hat perfekt zu unserer empowernden Message gepasst. Kaum stand die Idee, war ich Feuer und Flamme für die Umsetzung – als grosser Comic-Fan ist nochmal extra Passion eingeflossen.»

Begleitet wird die Heldengeschichte von einem Magazin, welches die Massnahmen gegen den Arbeitskräftemangel konkret ausformuliert. Die 2-in-1-Broschüre mit 40 Seiten entstand laut eigenen Angaben schnell: von der Idee über die Illustration, Texting, Layout bis zum gedruckten Endprodukt in drei Sprachen.

Verantwortlich bei Denner: Jessica Stoffel, Miriam Lübke; verantwortlich bei ESE Agency: Elia Binelli, Severin Gamper, Damian Steffen (Konzept), Severin Gamper, Eleonora Trifunović, Rozalia Budimir, Damian Steffen (Produktion). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240418