04.12.2020

Gretz Communications

Zwei neue Destinationen im Portfolio

Die Agentur unterstützt neu den Kanton Aargau und die Olympiaregion Seefeld in der externen Kommunikation.
Gretz Communications: Zwei neue Destinationen im Portfolio
Die Olympiaregion Seefeld ist ein Wintersportgebiet im Tirol, im Bild ist das Seekirchl. (Bild: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler)

Mit dem Kanton Aargau treibt Gretz Communications ihre Tourismus-Positionierung in der Schweiz weiter voran. «Es freut uns sehr, dass wir den traditionsreichen Schweizer Kanton bei seiner Kommunikation und Medienarbeit unterstützen dürfen», wird Inhaber Gere Gretz in einer Mitteilung zitiert. Seine Agentur soll die Bedeutung des Kantons als wichtigen Kulturstandort und Naherholungsregion sowie als vielseitigen Seminarstandort weiter schärfen. Mit gezielten Massnahmen soll ein Mehrwert für die kantonale Privatindustrie im Tourismus als auch für die öffentliche Tourismus-Infrastruktur geschaffen werden, indem die vielfältigen und authentischen Angebote in den Medien positioniert werden.

Gleichzeitig übernimmt die Berner Agentur die Kommunikation für die Olympiaregion Seefeld – eines der bekanntesten Wintersportgebiete im Alpenraum. 1964 und 1976 war Seefeld dreimaliger Olympiaaustragungsort der nordischen Bewerbe, 1985 und 2019 Gastgeber der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften sowie 2012 der Olympischen Jugend-Winterspiele. Zudem ist Seefeld alljährlicher Veranstalter des Nordischen Weltcups. Die Tiroler Feriendestination zeichnet sich durch eine internationale Gästeklientel, eine ausgezeichnete Hotellerie sowie hervorragende Gastronomie aus. Die Mischung aus nachhaltigem Tourismus, vielfältigen Winteraktivitäten, Genuss und Lifestyle ist massgeblich dafür verantwortlich, dass Seefeld ganzjährlich zu einer der beliebtesten Reiseziele der Schweizer in Österreich gehört – fernab vom Party-Tourismus. Die schnelle und unkomplizierte Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Verkehr aus der Schweiz trägt ihrerseits zur ausserordentlichen Beliebtheit Seefelds bei.

«Wir sind bestrebt, unsere Positionierung im Alpenraum bei Tourismusverbänden und in der Hotellerie sowie bei weiteren Freizeit- und MICE-Anlagen kontinuierlich auszubauen und freuen uns ausserordentlich, mit der Olympiaregion Seefeld einen Partner von internationaler Strahlkraft gewonnen zu haben», so Gere Gretz.

In den letzten Jahren hat sich die Fullservice-PR-Agentur für Tourismus und Lifestyle laut Mitteilung immer mehr im Schweizer Tourismus etabliert und vertritt bereits die Kantone Waadt, Bern, Thurgau, St. Gallen und Solothurn sowie weitere Regionen im In- und benachbarten Ausland. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130