15.06.2022

Yes!

Der Blick aus dem Zugfenster

Die Agentur hat eine crossmediale Kampagne rund um den Bernina Express der Rhätischen Bahn kreiert. Im Mittelpunkt steht der Blick aus dem Zugfenster.
Yes!: Der Blick aus dem Zugfenster
Die Kampagne wird bis September in Graubünden, der Ostschweiz und der Region Zürich auf verschiedenen Kanälen ausgespielt. (Bilder: Riccardo Götz Fotografie)

Der Bernina Express ist der Paradezug der Rhätischen Bahn, zweimal täglich verkehrt er zwischen Chur und Tirano. Aus seinen extragrossen Panoramafenstern erblickt der Fahrtgast pittoreske Dörfer, eine beindruckende Streckenarchitektur und atemberaubende Naturschauspiele, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Aussicht mit all ihren Facetten ist die kreative Leitidee für die Bernina Express Sommerkampagne 2022. Nicht der Zug steht im Mittelpunkt, sondern der Blick nach draussen. Harmonische und hochästhetische Bilder zeigen: Diese Aussicht gibt es nur im Bernina Express, alles andere wird nebensächlich.

Die crossmediale Kampagne wird von Juni bis September 2022 in Graubünden, der Ostschweiz und der Region Zürich nebst der Microsite via Out-of-Home-Plakate, Passenger-TV, Display und Social Ads ausgespielt.

Für die Performance Kampagne zeichnet die Zürcher Agentur Capture Media verantwortlich. Spielerisches Zusatz-Feature der Kampagne ist eine Microsite mit einem Slotmachine-Game, bei dem die Userinnen und User, wenn der Zufall ihnen die beste Aussicht der Welt zeigt, ein Erlebnis-Wochenende für zwei Personen gewinnen können. 

Für die technische Umsetzung der Microsite https://win.berninaexpress.ch ist Freelance-Developer Cyrill Lehmann aka Adabs Urdum verantwortlich, den «Rahmen» für die weltbeste Aussicht schoss Fotograf Riccardo Götz. «Der Bernina Express ist unser Premiumprodukt und geniesst weltweit hohes Ansehen. Die Kampagne soll dem Paradezug einen modernen, frischen Look geben, sie muss crossmedial funktionieren und den Bernina Express auf eine spritzige und prägnante Art kommunikativ im Schweizer Markt platzieren», so Ladina Schwarz, Marktverantwortliche Schweiz bei der Rhätischen Bahn. Als relevante Zielgruppe angesprochen werden Frau und Herr Schweizer ab 45, sie sollen den Bernina Express als ideales Ausflugsangebot wahrnehmen, heisst es in der Mitteilung.

Verantwortlich bei Yes! Creative Digital Marketing: Richi Brändli (Konzept), Dominik Kurmann (Art Director), Mena Dressler (Texterin), Janine Herzig (Creative Designer); verantwortlich bei der Rhätischen Bahn: Ladina Schwarz (Marktverantwortliche Schweiz); verantwortlich bei Adabs Urdum: Cyrill Lehmann (Web Developer); verantwortlich für das Shooting: Riccardo Götz (Riccardo Götz Fotografie). (pd/mj)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240305