17.08.2019

Republica

Neuer Standort «Matte Lab» eingeweiht

Die Kreativagentur hat als Mitinitiatorin den Innovations-Space aus der Taufe gehoben. 250 Gäste waren dabei.
Republica: Neuer Standort «Matte Lab» eingeweiht
Am Freitag wurde gemeinsam mit rund 250 Gästen eine Opening-Party gefeiert. (Bilder: zVg.)

Republica bricht im 20. Jahr ihres Bestehens zu neuen Ufern auf: Am 1. April verliess die Agentur aufgrund eines Eigentümerwechsels ihr langjähriges Zuhause und packt an der Wasserwerkgasse 31 ein wegweisendes neues Projekt an. Zwar liegen die alte und die neue Adresse nur wenige Meter auseinander, das Set-up am neuen Standort im Berner Mattequartier ist jedoch – vom spektakulären Aare-Blick einmal abgesehen – ein ganz anderes.

Kreative Innovation und Zusammenarbeit

Republica-CEO Bala Trachsel hat gemeinsam mit Karl Zimmermann, CEO des KMU Nachfolgezentrums, den Innovations-Space «Matte Lab» gegründet, in dem Co-Creation und ideengetriebenes Arbeiten im Zentrum stehen. «Die Berner Matte ist Teil unserer Agentur-DNA», wird Trachsel in einer Mitteilung zitiert. «Daher war uns von Anfang an klar, dass wir nicht weit vom alten Standort weg wollen. Es war ein richtungsweisender Zufall, dass direkt nebenan die Räumlichkeiten der Karl Zimmermann AG frei wurden.»

Karl Zimmermann, der das Metallbau-Unternehmen während 25 Jahren in dritter Generation geführt hat und heute KMU hinsichtlich Nachfolgeregelungen berät, ergänzt: «Während mehrerer Monate haben wir voller Tatendrang gemeinsam Pläne geschmiedet und die ehemaligen Produktions- und Montagehallen zu einer Heimat für Innovatoren umgebaut, die es Macherinnen und Machern mit Unternehmergeist erlaubt, Chancen zu ergreifen.» Neben Republica und dem KMU Nachfolgezentrum beherbergt das «Matte Lab» die Eventagentur Eventicum (Beatrice Trachsel), Krippendorf Systems (Sabine Krippendorf, systemische Organisationsentwicklung und Marketing), Snabbt (Dave Studer, digitale Transformation), Vonmerz (Fabian Merz, Werbestrategie und Kommunikationsberatung), Buergy (Fabian Bürgy, Creative Direction) und Luna de Miel (Cornelia Werren, Hochzeitsplanung). Ausserdem ist mit dem selbstfahrenden Fahrzeug ein Innovationsprojekt von Bernmobil eingemietet.

Neue Ideen und Strategien mit lokaler Verankerung

Vieles ist anders, ein zentraler Punkt ändert sich für Republica aber auch in Zukunft nicht: die starke lokale Verankerung. «Wir haben einen engen Bezug zum Standort Bern und pflegen langjährige Beziehungen mit einer treuen Kundschaft, bestehend aus KMU und Grossunternehmen», so Bala Trachsel weiter. «Als agile Agentur zeichnet uns aus, dass wir uns immer wieder neu erfinden und mit Mut und Experimentierfreude Neues schaffen. Dabei setzen wir auf fundierte Strategien, enge Zusammenarbeit und kreative Innovation. Im ‹Matte Lab› können wir und unsere Co-Worker gegenseitig voneinander profitieren und treten so noch schlagkräftiger am Markt auf. Wenn andere den Platz Bern verlassen, legen wir erst richtig los», so Bala Trachsel. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.