13.10.2017

Mediafisch

Nicole Ulrich zurück im TV-Business

Die ehemalige «Einstein»-Moderatorin ist nach einem Abstecher in die Kommunikation jetzt als Produzentin tätig. Aktuell realisiert die 37-Jährige «Kampf der Ideen – die Start-up Challenge».
Mediafisch: Nicole Ulrich zurück im TV-Business
Hat Fernseherfahrungen gesammelt bei 3+, Telezüri und SRF: Nicole Ulrich. (Bild: Mediafisch)
von Christian Beck

Fast fünf Jahre lang stand Nicole Ulrich als Moderatorin vor der Kamera des SRF-Wissensmagazin «Einstein». Ende 2013 war Schluss (persoenlich.com berichtete). Danach kehrte sie der Medienbranche den Rücken und war für die Marketingkommunikation eines Kreditkarten-Herausgebers tätig. «Ich habe mir nach ‹Einstein› eine ‹Auszeit› in einem anderen beruflichen Umfeld genommen. Was gut war», sagt Ulrich auf Anfrage von persoenlich.com. «Aber Fernsehen machen macht mir halt definitiv Freude – und deshalb bin ich jetzt da, wo ich bin.»

Verantwortung für ganze Sendereihe

Seit dem 1. Mai ist Ulrich in einem 100-Prozent-Pensum bei der Produktionsfirma Mediafisch als Produzentin tätig. Aktuell steht sie für «Kampf der Ideen – die Start-up Challenge» im Einsatz – die Finalsendung wird am 4. November auf Sat 1 Schweiz ausgestrahlt (persoenlich.com berichtete). «Da bin ich sowohl für die Realisation als auch für das ganze ‹Drumherum› zuständig. Ich stehe somit nicht mehr vor der Kamera», sagt die 37-Jährige.

An diesem Job gereizt habe sie die Verantwortung für eine ganze Sendereihe – mit sieben Vorrunden und einer einstündigen Finalsendung. «Zudem handelt es sich bei ‹Kampf der Ideen› um eine ganz neue Sendung, die es vorher nicht gegeben hat und wo vieles noch erarbeitet werden musste – auch konzeptionell», so Ulrich. «Ein Fernsehprojekt in dieser Form, von Grund auf, habe ich zuvor noch nicht realisiert.»

Die letzten Monate bei Mediafisch hätten gezeigt, dass ihr das Fernsehmachen im Blut liege. «Obwohl ich über drei Jahre weg vom TV war, war es wie ein Nachhause kommen», so die Zürcherin. «Auf meinem ersten Dreh meinte denn auch eine Mitarbeiterin, die ich von früher her kannte: ‹Es ist, als wärst du nie weggewesen›.»

Rückkehr auf den Bildschirm?

Auf die Frage, ob sie sich auch wieder vorstellen könne, vor die Kamera zu stehen, sagt Ulrich mit einem Lachen: «Das steht in den Sternen. Ich sage niemals nie. Käme ein tolles Projekt auf mich zu, könnte ich mir das allenfalls wieder vorstellen. Aber momentan ist nichts dergleichen in Planung.»

Ulrich begann ihre journalistische Karriere bei der «Zürichsee-Zeitung». Danach arbeitete sie einige Jahre als Redaktorin und Moderatorin bei Radio Zürisee. Im Anschluss sammelte sie Fernseherfahrung als Moderatorin beim Schweizer TV-Sender 3+ und als Videojournalistin bei Telezüri. Anfang April 2009 stiess sie zu «Einstein».



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang