06.11.2017

Die Werbekanzlei

Wie das Rad in Bewegung bleiben

Das Pneuhaus Rikag positioniert sich mit dem neuen Auftritt als «persönlich, sportlich und modern».
Die Werbekanzlei: Wie das Rad in Bewegung bleiben
Der Auftritt wird mit einer starken Bildwelt untermauert: Rikag-Angestellte bei der Arbeit. (Bild: zVg.)

Das Zürcher Pneuhaus Rikag präsentiert sich in einem neuen Look – «persönlich, sportlich und vor allem modern», wie die Werbekanzlei in einer Mitteilung schreibt. Die Agentur hat einen Aufritt gestaltet, «welcher nicht nur mit Design überzeugt, sondern auch die USPs und Werte hervorhebt und Rikag einen unverkennbaren Aufritt mit einer klaren Botschaft verleiht».

Eine starke Farb– und Bildwelt sowie dynamische Designelement sollen Bewegung und Leben in den Aufritt bringen. Nicht nur interessant für das Auge, kommuniziert es bewusst die Werte des Pneuhauses – ein Unternehmen, welches wie das Rad immer in Bewegung bleibt und für ihre Kunden weiter als alle anderen geht.

Dreh– und Angelpunkt der Kommunikation ist die neugestaltete und einfach navigierbare Webseite. Der Imagefilm, mit eigens komponiertem Sound und die starke Bildsprache, erlaubt dem Kunden hinter die Kulissen zu schauen und schafft so Kundenähe.

Sogleich wiedergibt es gezielt die USPs des Hauses und präsentiert Rikag als modernes, innovatives Pneuhaus. Gestaltet wurde eine lebhafte, moderne Kommunikation, die online sowie auf Print funktioniert und sich problemlos auf weitere Werbemittel umsetzten lässt und so einen einheitlichen Aufritt mit Wiedererkennungswert schafft.

Verantwortliche bei Die Werbekanzlei: Turan Oeznalci (Creative Director), Patrick Varga (Managing Director), Mischa Müller ( Art Director) Alexandra Kaufmann (Graphic Designer), Nikolett Palinkas (Graphic Designer) und Ladina Baumgartner (Project Manager), Christoph Varga (Fotografie, Video & Musik). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang