BLOG

Guter Journalismus entlarvt Ausweichtaktiken

Daniel Jositsch bezeichnete ein Frauenticket bei den Bundesratskandidaten als diskriminierend. Mattea Meyer verteidigt den Entscheid. Die SP wolle immer einen Mann und eine Frau im Bundesrat. Nach dem Rücktritt von Simonetta Sommaruga müsse es deshalb zwingend eine Frau sein, weil bereits ein Mann den ersten Sitz belege. Die Partei wolle eine Doppelbesetzung mit Männern verhindern. Die SP sei eine Partei der Gleichstellung.

In der Sonntagszeitung wurde Mattea Meyer von Denis von Burg gefragt: «Und wenn später Alain Berset zurücktritt, machen Sie dann auch ein reines Männerticket?» Meyer wich dieser heiklen Frage aus: «Seit dreissig Jahren ist die SP fast immer mit einem Mann und einer Frau im Bundesrat vertreten. Ich finde das eine gute Lösung.»

Denis von Burg: «Sie weichen aus. Also dann kein reines Männerticket?» Meyer: «Ich weiche nicht aus. Meine Meinung ist, dass die SP mit einem Mann und einer Frau vertreten sein soll. Wie heute entscheidet dann in Zukunft die Fraktion.»

Meyer weicht eindeutig aus. Denn sie gibt keine konkrete Antwort auf die Frage einer Doppelbesetzung durch zwei Männer, damit die angeblich bewährte Regelung mit einer Frau und einem Mann im Bundesrat gesichert werden kann. Wenn heute zur Sicherung des Frauensitzes das Angebot zwei Frauen fordert, müsste konsequenterweise bei der Sicherung des männlichen Parts das Angebot mit einem Männer-Doppelticket angewendet werden.

Es ist erstaunlich, wie Politikerinnen und Politiker immer wieder versuchen, mit einer Nichtantwort konkreten Fragen auszuweichen. In diesem Fall wurde die Ausweichtechnik entlarvt. Das ist guter Journalismus. Ausweichtechniken können wir nur entlarven und benennen, wenn wir gut zuhören und die «Nichtantwort» erkennen. Schade, dass in diesen Fällen nur wenige Journalisten nachhaken.



Marcus Knill ist Experte für Medienrhetorik, Berater und Autor von rhetorik.ch.

Unsere Kolumnistinnen und Kolumnisten vertreten ihre eigene Meinung. Sie deckt sich nicht in jedem Fall mit derjenigen der Redaktion.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Ruth Williams
10.11.2022 09:53 Uhr
Danke, endlich spricht es jemand aus! Mattea Meyer ist Weltmeisterin im Ausweich-Blabla. Es geht so auf die Nerven... Beste Grüsse
Kommentarfunktion wurde geschlossen
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.