BLOG

Schmetterlingsschlag in der Romandie

Matthias Ackeret

Die Meldung auf Seite 49 war fast zu übersehen und auch sehr knapp. Der Schweizerische Gewerbeverband, so der Tages-Anzeiger vergangene Woche, klage bei der Wettbewerbskommission (Weko) gegen die Tamedia. Der Grund: „massiv überhöhte Inseratenpreise.“ Nach der Übernahme von Edipresse durch die Tamedia und der anschliessenden Fusion von „20 minutes“ und „Le matin bleu“ müssten die welschen Inserenten über die Hälfte mehr für eine Anzeige bezahlen als vorher. Historisch geschulte Menschen wissen, grosse Veränderungen künden sich oftmals lautlos an. Der Fall der Berliner Mauer wurde durch den Versprecher eines DDR-Mininsters ausgelöst, der Sturz Mubaraks durch ein paar twitternde Jugendliche. Der Flügelschlag eines Schmetterlings, so die Erkenntnis, muss nicht immer in China sein, manchmal reichen bereits ein paar motzende Inserenten in der Romandie. Rechtlich gesehen wäre die nachträgliche Weko-Untersuchung eines Tamedia-Deals eine Zäsur. Tritt die Weko auf die Klage des Gewerbeverbandes ein, ist es für die Betroffenen eine äusserst quälende und auch zeitaufwändige Angelegenheit mit ungewissem Ausgang. Die Tamedia jedenfalls will die Übernahme von Edipresse jetzt ganz schnell abschliessen, wie sie am Dienstag bekanntgab. Von der Wettbewerbskommission hörte man noch nichts. Würde sie aber auf die Klage eintreten und dem Gewerbeverband sogar recht geben, hätte dies für den Zürcher Konzern unangenehme Folgen und könnte die ganze Strategie erschüttern. Doch richtig Angst braucht man davor nicht haben: Bislang zeigte sich die Weko gegenüber der Tamedia kulant. Auf eine Untersuchung des Zürcher Landzeitungsdeal vor einem Jahr verzichtete man aufgrund der zu tiefen Kaufsumme, der Verkauf von Edipresse wurde 2009 ohne Auflagen durchgewunken. „Gefährliches Spiel ohne Grenzen,“ kommentierte Chefredaktor Res Strehle im Tages-Anzeiger. Soviel Selbstkritik macht stutzig. Er meinte damit auch nicht die Expansionsstrategie seines Arbeitsgebers, sondern das Onlineengagement der SRG.
Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Die neuesten Blogs

Zum Seitenanfang20200811