25.07.2018

Webrepublic

«Abilio» profitiert von Apple Search Ads

Die Reiseplaner-App schaltet erfolgreich Anzeigen in den Suchergebnissen im App Store. Neun Monate nach der Lancierung der Kampagne ziehen die Beteiligten ein positives Fazit.
Webrepublic: «Abilio» profitiert von Apple Search Ads
Dank Apple Search Ads erfolgreich unterwegs: Die App «Abilio». (Bilder: zVg.)

«Abilio» ist eine Mobilitäts-App der Schweizerischen Südostbahn, die sämtliche Verkehrsmittel in der Schweiz verbindet und die Nutzer über eine individuelle Route zum gewünschten Zielort führt. Als neuer Anbieter auf einem jungen, aber stark wachsenden Markt von Mobilitäts-Apps ist es für «Abilio» zentral, potentielle Nutzer gezielt auf den wichtigsten Plattformen zu erreichen. Ziel sei es, die Sichtbarkeit im App Store, die Downloads sowie die Anzahl aktiver Nutzer zu maximieren, wie Webrepublic in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Die Zürcher Digital-Marketing-Agentur entwickle, plane und optimiere für «Abilio» «eine der ersten Apple-Search-Ads-Kampagnen der Schweiz».


Abilio 4



Erfolgreicher Start der Kampagne

Seit dem 17. Oktober 2017 sind Apple Search Ads in der Schweiz verfügbar. Zusammen mit Webrepublic setzt «Abilio» seit dem ersten Tag auf diesen neuen Kanal. Dank der Kampagne erreiche die App in Apples App Store die Zielgruppe und generierte erfolgreich Downloads. Webrepublic schreibt dazu: «Die Kosten pro Installation liegen dabei 52 Prozent unter den Kosten der Push-Kanäle von Universal App Campaigns (Google Search und Google Play Store), auf denen die App zeitgleich beworben wird. Die Conversion Rate liegt bei den Apple Search Ads um 60 Prozent höher». Das zeige: Apple Search Ad sei ein effektiver und – besonders für First Mover auch jetzt noch – günstiger Kanal, der die Vermarktung von Apps mittels Universal App Campaigns ergänzt.

Positive Stimmen aus der Praxis

Vom Mehrwert der Apple Search Ads überzeugt ist Melanie Widmer, Verantwortliche des Online Marketing von «Abilio»: «Die Apple Search Ads sprechen gezielte Kundengruppen im Apple Store selber an. Die Performances der Apple Search Ads hat unsere Erwartungen übertroffen und erweist sich als optimale Ergänzung zu den bestehenden Vermarktungs-Kanälen.»

Adrian Wenzl, SEA Co-Director bei Webrepublic, fügt an, die Zusammenarbeit mit jungen, innovativen und ambitionierten Marken wie «Abilio» sei besonders spannend, denn sie seien offen dafür, das Potenzial von neuen Kanälen zu testen. Mit den Apple Search Ads hätten sie vom ersten Tag an die Vorteile dieses Kanals ausgeschöpft und die Kampagnen kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut.

Die ausführliche Fallstudie zur Wirksamkeit der Apple Search Ads für die App «Abilio» befindet sich auf der Webseite von Webrepublic. (pd/as)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.