29.01.2012

Facebook

Beantragt am Mittwoch den Börsengang

Aktueller Wert liegt bei 75 bis 100 Milliarden Dollar.

Bereits am kommenden Mittwoch soll Facebook die Unterlagen für seinen Börsengang bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichen. Wie schon Ende November, ist es wieder das "Wall Street Journal", das Details von eingeweihten Personen erfahren haben will. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat dem Bericht zufolge gute Chancen, den Börsengang federführend zu begleiten. Auch Goldman Sachs soll mitwirken. Weder das soziale Netzwerk noch die Banken hätten sich gegenüber der Zeitung äussern wollen, berichtet der deutsche Branchendienst kress.de.

Schrieb das "WSJ" Ende November noch über eine Bewertung Facebooks mit 100 Milliarden US-Dollar, so ist im aktuellen Bericht die Rede von 75 bis 100 Milliarden. Da Facebook nur einen Teil der Aktien an die Börse bringen will, könnte der Börsengang bis zu 10 Milliarden Dollar in die Kassen spülen. Zum Vergleich: Der Autokonzern General Motors nahm mit seinem erneuten Börsengang im November 2010 rund 18,1 Milliarden Dollar ein. Als Zeitraum für eine Erstnotiz der Facebook-Aktie nannte das "WSJ" damals April bis Juni und berief sich auch dabei auf Personen, die mit dem Vorgang vertraut wären. (kress.de)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240301