15.03.2019

Staay Interactive

Die Tankstelle der Zukunft in AR erleben

Für den Automobil-Salon Genf aufwändig in 3D digital nachgebaut: «movo», vom Kreativstudio Staay Interactive.
Staay Interactive: Die Tankstelle der Zukunft in AR erleben
Die AR-App will zum Entdecken einladen, denn die einzelnen Dächer der Tankstelle lassen sich interaktiv entfernen, so dass man das Innenleben der Räume bewundern kann. (Bild: zVg.)

«Immer in Bewegung», die Kampagne des Verbands der schweizerischen Erdöl-Importeure, hatte einen Designwettbewerb ausgeschrieben zur Frage «Wie sieht die Tankstelle der Zukunft aus?». Die Jury hat vier Projekte prämiert und am Autosalon der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Siegerprojekt «movo» wurde von Staay Interactive als Aktivierungsmassnahme für den Messestand aufwändig in 3D digital nachgebaut und wortwörtlich ins Zentrum gerückt: In der Mitte des Messestandes präsentiert sich ein physisches Architekturmodell. In dessen Mitte entdecken die Besucherinnen und Besucher in Augmented Reality mittels Tablets die animierte Siegertankstelle der Zukunft.

Die AR-App lade dabei zum Entdecken ein, denn die einzelnen Dächer der Tankstelle lassen sich interaktiv entfernen, so dass man auch das Innenleben der Räume bewundern kann, heisst es in einer Mitteilung. Auf Knopfdruck lässt sich das futuristische Gebäude anheben und gibt die Sicht auf das Untergeschoss frei. Die Tankstellenbesucher der Zukunft nutzen die freie Zeit während des Ladevorgangs ihrer Elektrofahrzeuge für Yoga-Stunden, Fitness oder einen Kaffee in den oberen Stockwerken.

Die Tankstelle der Zukunft lässt sich in Augmented Reality erleben bis am Sonntag, 17. März am Autosalon Genf. Konzipiert und entwickelt wurde sie im Auftrag von Quade & Zurfluh.

Staay ist ein unabhängiges Kreativstudio aus Zürich mit sieben Mitarbeitern und entwickelt für Marken immersive Erlebnisse im digitalen Raum wie Spiele und interaktive Geschichten mit Fokus auf Mixed Reality, Augmented Reality und Virtual Reality. (pd/eh)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar